1. az-online.de
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern II schlägt freche Pipinsrieder am Ende deutlich - Copado mit Doppelpack

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Im Hinspiel setzten sich die Bayern Amateure mit 6:1 gegen den FC Pipinsrie durch.
Im Hinspiel setzten sich die Bayern Amateure mit 6:1 gegen den FC Pipinsrie durch. © Imago images

Die Amateure des FC Bayern wollen die Aufholjagd auf Bayreuth fortsetzen. Dafür müssen sie beim FC Pipinsried vorlegen. Wir berichten im Live-Ticker.

Pipinsried/München - Es ist das Spiel des Jahres für den FC Pipinsried. Das 600-Einwohner-Dorf empfängt die Amateure des FC Bayern München. Daran kann auch die verzwickte Personalsituation der Mannschaft aus dem Dachauer Hinterland nichts ändern. Einen perfekten Zeitpunkt, um gegen den Talentschuppen des Rekordmeisters anzutreten, gibt es schließlich nicht.

Auf ein wenig mehr Personal als gegen Schweinfurt am Wochenende hofft Andy Pummer dann aber doch. „Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ich für das Spiel gegen die Bayern wieder ein paar mehr Optionen mehr habe“, übt sich der Pipinsried-Übungsleiter im Sarkasmus. Zur Erinnerung: Gegen Schweinfurt trat der Pipinsried ohne Ersatzspieler an. Lediglich Ersatzkeeper Julian Kirr nahm auf der Bank platz.

FC Bayern II: Vor Bayreuth geht‘s nach Pipinsried

Rein sportlich gesehen geht es für die Dachauer darum, den Mittelfeldplatz abzusichern. Als Zwölfter hat der Aufsteiger aktuell sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz. Aus den letzten drei Spielen konnte die Pummer-Elf aber - wenn auch arg ersatzgeschwächt - nur einen Punkt holen.

Bei den kleinen Bayern sieht das ganz anders aus. Im Jahr 2022 gewann die Mannschaft von Martín Demichelis alle fünf Ligapartien. Zuletzt wurden die letztjährigen Playoff-Teilnehmer Schweinfurt und Aschaffenburg bezwungen. Allerdings dürfen sich die Bayern Amateure auch keinen Ausrutscher mehr erlauben, wenn sie Spitzenreuter Bayreuth nochmal angreifen wollen.

Bei neun ausbleibenden Spielen haben die Bayern zehn Punkte Rückstand auf die ‚Oldschdod‘, die allerdings bereits eine Partie mehr absolviert hat. Für die Münchner ist die Partie in Pipinsried zudem die Generalprobe für den Showdown gegen Bayreuth am Ostermontag.

Gelingt dem FC Pipinsried die Überraschung oder legen die kleinen Bayern einen souveränen Auftritt hin. Wir berichten ab 17 Uhr live aus der NAT-Arena. (kk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare