23-Jähriger kommt nach Gelsenkirchen

Erster Neuzugang: Schalke holt Verteidiger aus Spanien

+
Das ist der neue Mann: Insua (re.). 

Der FC Schalke 04 hat den ersten Transfer der Sommerpause vermeldet. Ein spanischer Verteidiger verstärkt den Kader der Gelsenkirchner. 

Gelsenkirchen - Schalke 04 hat seinen ersten Transfer für die kommende Saison der Fußball-Bundesliga getätigt. Der spanische Innenverteidiger Pablo Insua kommt von Deportivo La Coruña und erhält auf Schalke einen Vierjahresvertrag. Von La Coruña war der 23-Jährige in den vergangenen beiden Spielzeiten an CD Leganés ausgeliehen.

"Er ist ein taktisch sehr gut geschulter Spieler, handlungsschnell, hat eine gute Antizipation", sagte der neue Cheftrainer Domenico Tedesco über den früheren Junioren-Nationalspieler: "Zudem hat er seine sehr saubere Zweikampfführung."

Insua selbst nannte den Wechsel nach Deutschland "einen großen Schritt, denn Schalke ist ein beeindruckender Verein, der in Europa einen guten Klang hat". 2012 war Insua mit der U19 Europameister geworden. Für Leganés bestritt er 35 Zweitligaspiele und 29 in der Primera División.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare