1. az-online.de
  2. Sport
  3. Fußball

Besiktas und Liverpool vorzeitig weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Besiktas-Coach Bernd Schuster © Getty

Sofia - Trainer Bernd Schuster hat mit Besiktas Istanbul den Sprung unter die letzten 32 der Europa League geschafft: der internationale Überblick.

Der türkische Ex-Meister kam am Donnerstag in der Gruppe L mit 2:1 bei ZSKA Sofia schon vor dem letzten Spieltag weiter und folgte dem FC Porto in die K.o.-Phase. Der Tscheche Tomas Zapotocny (59.) und der Slowake Filip Holosko (64.) trafen zum Sieg, Cilian Sheridan (79.) konnte für Sofia nur noch verkürzen.

Borussia Dortmunds Gruppengegner Paris St. Germain machte daheim mit dem 4:2 über den FC Sevilla vorzeitig alles klar. Nach dem Schlusspfiff im Prinzenpark kam es noch zu tumultartigen Szenen zwischen einigen Spielern.

UEFA Spieler des Jahres: Die Nominierten

Auch der FC Liverpool steht frühzeitig in der K.o.-Phase. Dem englischen Traditionsclub genügte dafür in der Staffel K ein 1:1 bei Steaua Bukarest. Weil sich der FC Utrecht und der SSC Neapel im anderen Gruppenspiel beim 3:3 die Punkte teilten, hat Liverpool schon vor dem letzten Spieltag am 15. Dezember Platz eins sicher.

ZSKA Moskau setzte seinen Siegeszug mit dem 5:1 gegen den FC Lausanne-Sport fort und gewann auch sein fünftes Gruppenspiel. Sparta Prag als Zweiter in Gruppe F machte das Weiterkommen mit einem 2:2 bei US Palermo perfekt.

Dynamo Kiew ist ebenfalls sicher weiter. Die Ukrainer gewannen in Gruppe E bei BATE Borissow mit 4:1. Damit sind der AZ Alkmaar und Sheriff Tiraspol, die sich 1:1 trennten, ausgeschieden.

In Gruppe D hat nur der FC Brügge nach dem 1:1 bei PAOK Saloniki keine Chance aufs Weiterkommen mehr. Die Griechen kämpfen mit Dinamo Zagreb und dem FC Villareal um die zwei Tickets für die K.o.-Runde. Villareal übernahm dank des 3:0 gegen Zagreb Platz eins.

dpa

Auch interessant

Kommentare