Beckham: "Deutsche haben Weiterkommen verdient"

+
David Beckham musste bei der WM verletzungsbedingt passen

London - Nach dem Aus der "Three Lions" zeigt sich David Beckham als fairer Sportsmann. Er lobt die Deutschen und ist von einem DFB-Akteur besonders beeindruckt.

Der verletzte Superstar Beckham, der als Assistent mit zur WM reiste, sieht Englands WM-Aus inzwischen mit einer gewissen Distanz. Im Interview mit eurosport.yahoo.com sagt der Engländer: "Wir haben uns nicht auf dem Level präsentiert, das wir spielen können. In den vier Partien waren wir nicht gut genug und ungeachtet des nichtgegebenen Treffers war Deutschland über die 90 Minuten gesehen besser als wir."

Victoria Beckham: Posh-Spice lässt in XXL die Hüllen fallen

Posh-Spice lässt in XXL ihre Hüllen fallen

Auf einen Titel-Favoriten will sich Beckham nicht festlegen. "Die Deutschen haben zu Recht den Ruf der Turniermannschaft und steigern sich stets im Laufe des Turniers", glaubt er. Aber er nennt auch Argentinien und Brasilien als möglichen Gewinner und sagt: "Meine anderen beiden Tipps sind die Niederlande und Spanien."

Gefragt nach den Spielern, die ihn bei der WM besonders beeindruckt haben, kommt Beckham ins Schwärmen. Er nennt Lionel Messi ("brillant am Ball"), Wesley Sneijder ("in guter Verfassung"), Alexis Sanchez ("sehr schneller und trickreicher Spieler), Diego Forlan ("wichtige Tore und gleichzeitig für das Team gearbeitet"), David Villa ("Spaniens herausragender Akteur") - und einen Deutschen.

Mesut Özil hat Beckham besonders beeindruckt: "Ich habe bereits vor dem Turnier einiges von ihm gehört und er hat mich nicht enttäuscht."

David Beckham zeigt seine Tattoos

Beckham trägt jetzt Jesus an seiner Seite

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare