Meistertitel und Pokal

Barça lässt sich bei Siegerparade feiern

+
Die Spieler des FC Barcelona lassen sich von den Fans bei der Fahrt in einem Bus durch die Stadt für den Gewinn des Doubles feiern. Foto: Manu Fernandez/AP

Barcelona (dpa) - Umjubelt von seinen Fans hat der FC Barcelona am Montag seinen Double-Triumph in Spanien traditionell mit einer großen Siegerparade durch die katalanische Metropole gefeiert.

Das Team um Lionel Messi, Luis Suárez, den deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen und den scheidenden Kapitän Andrés Iniesta brach am frühen Abend mit einem offenen Bus vom Hafen aus zu einer rund eineinhalbstündigen Tour durch die Stadt auf. Auf Katalanisch war in großen Lettern auf den Bus geschrieben: "Campions! - Doblet 2017/2018". Vorne prangten die beiden Pokale der Meisterschaft und der Copa del Rey. Immer wieder regnete Konfetti in den blau-roten Vereinsfarben auf die begeisterten Fans.

Erst am 29. April hatte sich Barça mit einem 4:2-Sieg bei Deportivo La Coruña vorzeitig die Meisterschaft gesichert. Entscheidend für den Erfolg waren drei Tore des argentinischen Superstars Messi. Iniesta hatte erst vor wenigen Tagen nach 22 Jahren im Club und rund 16 Jahre nach seinem Profidebüt seinen Abschied vom FC Barcelona zu Saisonende bekanntgegeben.

Die Katalanen blicken auf eine beeindruckende Saison zurück: In 34 Liga-Spielen kassierten sie keine einzige Niederlage und führten die Tabelle der Primera División schon seit Monaten unangefochten an. Die Zweitplatzierten Atlético Madrid und der ewige Rivale Real Madrid hatten längst nur noch eine theoretische Chance auf den Titel. "Ich glaube, dass wir unseren Gegnern sehr überlegen waren. Wir haben kein einziges Spiel verloren, das ist unglaublich", sagte Messi.

Die Copa del Rey - den spanischen Pokal - hatte sich das Team von Coach Ernesto Valverde bereits am 21. April mit einem 5:0-Erfolg gegen den FC Sevilla gesichert. In der Champions League war Barcelona dagegen überraschend bereits im Viertelfinale gegen den AS Rom ausgeschieden. Real Madrid spielt hingegen noch gegen Bayern München um den Einzug ins Finale.

Infos zur Parade auf der Webseite des FC Barcelona

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare