Aus zwei mach sieben: WSG-Schützen titelhungrig

Für WSG-Neuzugang Henry Wust gab es auf Anhieb den Landesmeistertitel. Dank 537 Ringen in der Altersklasse.

SALZWEDEL (cbu). Zwei Landesmeistertitel und drei Medaillenplätze hatten die Bogensportler der WSG „Jenny Marx“ Salzwedel zu verteidigen. Doch die Bilanz fiel nach den Landesmeisterschaften des LSV, die gestern im Salzwedeler Werner-Seelenbinder-Stadion ausgetragen wurden, sogar noch besser aus. Sieben neue Titelträger, viermal Silber und ein Bronzerang standen am Ende zu Buche. Allerdings auch, weil die Teilnehmerzahl mit 29 Startern in 16 Wertungsklassen deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb.

Cynthia Freywald konnte beispielsweise in der weiblichen Schülerklasse A ihren Titel ohne jegliche Konkurrenz verteidigen und schoss 555 Ringe. Wesentlich schwieriger war der Sieg für Robert Benkert, der in der Schützenklasse mit 583 Ringen weit vor fünf weiteren Konkurrenten auf Rang eins landete. Maximilian Milow tritt dank der guten 593 Ringe in der Schülerklasse A die Nachfolge seines Salzwedeler Mannschaftskameraden Julian Wischer an, der mit 591 Ringen auf dem Silberplatz landete. Eine reine Salzwedeler Angelegenheit war auch die Konkurrenz in der Juniorenklasse B. Hier siegte Mattis Schwesig (492 Ringe) vor Sebastian Ahl (453 Ringe) und Ruslan Wellner, der 437 Ringe für sich verbuchen konnte.

Henry Wust, der erst seit kurzem für die WSG schießt, konnte in der Altersklasse auf Anhieb ebenfalls den Landesmeistertitel holen. Mit 537 Ringen war ihm Platz eins nicht mehr zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare