Tischtennis – Kreismeisterschaften: Florian Bethge und Jörg Markus stoßen die Vorjahressieger vom Thron

Youngster und Routinier holen sich Titel

+
Florian Bethge (SV Chemie Mieste) sicherte sich den Kreismeistertitel in der offenen Klasse der Herren.

Beetzendorf. Am Sonntag fanden in der Beetzendorfer Sporthalle die diesjährigen Tischtennis-Kreismeisterschaften der Erwachsenen statt. Insgesamt waren bei diesen Titelkämpfen 34 Teilnehmer aus elf Vereinen aktiv.

Dabei gab es bei den Herren sowohl in der offenen Klasse als auch bei den Spielern auf Kreisebene mit Florian Bethge (Chemie Mieste) und Jörg Markus (SSV Gardelegen) neue Kreismeister. Die jeweiligen Titelträger der letzten beiden Jahre, Felix Rüge (TuS Bismark) und Kevin Künzl (MTV Beetzendorf), landeten diesmal nach knappen Fünfsatz-Niederlagen im Halbfinale gegen die späteren Zweitplatzierten auf Platz drei.

Im Wettkampf der offenen Klasse der Herren spielten elf Starter um den Kreismeistertitel und die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften. Erwartungsgemäß erreichten dabei Florian Bethge (Chemie Mieste), Felix Rüge, Theo Ladewig (beide TuS Bismark) und Michael Müller (SSV Gardelegen) das Halbfinale. Im vereinsinternen Bismarker Duell musste sich Felix Rüge nach 2:1-Satzführung gegen Theo Ladewig noch im fünften Satz geschlagen geben, während im anderen Halbfinale Florian Bethge deutlich 3:0 gegen Michael Müller gewann. Im Finale standen sich in einer Neuauflage des Vorrundenspiels Florian Bethge und Theo Ladewig gegenüber und erneut siegte der Miester mit 3:1. Mit Platz fünf qualifizierte sich außerdem Ralf Motejat (TuS Bismark) für die Bezirksmeisterschaften.

Bei den Akteuren, die auf Kreisebene aktiv sind, wurde in vier Vorrundengruppen gespielt, aus denen sich die jeweils ersten Beiden für das Viertelfinale qualifizierten. Einmal musste dabei die Balldifferenz über den Einzug in die KO-Runde entscheiden, denn Ronald Klein (SV Brunau) und Klaus Zufall (TuS Bismark) hatten die gleiche Spiel- und Satzdifferenz, allerdings hatte der Brunauer mit 132:135 gegenüber 143:157 die um elf bessere Balldifferenz. Auch im Viertelfinale konnte er sich noch knapp durchsetzen, nämlich mit einem 12:10 im entscheidenden fünften Durchgang nach 1:2-Satzrückstand, bevor dann mit einem 0:3 gegen Jörg Markus im Halbfinale Endstation war. Im zweiten Halbfinale ging es dagegen in den fünften Satz, den Mario Schulze (SSV Gardelegen) gegen Kevin Künzl mit 11:9 für sich entschied. Das vereinsinterne Gardelegener Finale war dann jedoch eine klare Angelegenheit für Jörg Markus, der Mario Schulze mit 3:0 bezwang.

Bei den Damen konnte, nachdem im Vorjahr mangels Starterinnen der Wettbewerb nicht ausgetragen wurde, Christiane Zufall ihren Titel von vor zwei Jahren verteidigen. Auf Platz zwei folgte Angelina Hackert (Chemie Mieste), vor Hien Nguyen Thi Thuy (SSV Gardelegen) und Jana Peters (Chemie Mieste). Alle vier sind für die Bezirksmeisterschaften, die am 2. Dezember in Beendorf (Bördekreis) stattfinden, qualifiziert.

An der wettbewerbsübergreifenden Doppel-Konkurrenz nahmen nicht mehr alle Einzel-Starter teil, sodass bei acht Meldungen gleich mit dem Viertelfinale begonnen wurde. Hier setzten sich die Vorjahressieger Mario Schulze/Ronald Klein (SSV Gardelegen/SV Brunau) durch. In einem umkämpften Finale gewannen sie mit 3:2 gegen die Salzwedeler Reik Dietrichkeit und Dirk Willmann. Platz drei ging an Bassel Koudsieh und Klaus Ewe (TuS Salzwedel) sowie Christiane und Klaus Zufall (TuS Bismark).

Statistik

Endstand Damen:

1. Christiane Zufall 9:0 / 3:0 2. Angelina Hackert 6:4 / 2:1 3. Hien Nguyen Thi Thuy 3:7 / 1:2 4. Jana Peters 2:9 / 0:3

Herren offen:

Halbfinale: Felix Rüge - Theo Ladewig 2:3 Michael Müller - Florian Bethge 0:3

Finale: Theo Ladewig - Florian Bethge 1:3

Spiel um Platz fünf: Ralf Motejat - Robin Janot 3:0

Spiel um Platz sieben: Reik Dietrichkeit - Seb. Klask 1:3

Spiel um Platz neun: Dirk Willmann - Bassel Koudsieh 1:3

Herren Kreisebene:

Viertelfinale: Jörg Markus - Michael Kesten 3:2 R. Klein - E. Stelmaszyk-Abagat 3:2 Mario Schulze - Holger Brockel 3:0 Silas Nitzschner - Kevin Künzl 0:3

Halbfinale: Jörg Markus - Ronald Klein 3:0 Mario Schulze - Kevin Künzl 3:2

Finale: Jörg Markus - Mario Schulze 3:0

Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.ttsaw.de zu finden.

Von Steffen Klask

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare