FUSSBALL MSV meldet für die Landesklasse / Ziesmann und Schönburg zum 1. FC Lok Stendal

Weitere Abgänge – Möringer SV zieht die Reißleine

John Ziesmann (l.) und Paul Schönburg verlassen den Möringer SV in Richtung Oberligist 1. FC Lok Stendal. Der MSV zieht sein Team aus der Landesliga zurück.
+
John Ziesmann (l.) und Paul Schönburg verlassen den Möringer SV in Richtung Oberligist 1. FC Lok Stendal. Der MSV zieht sein Team aus der Landesliga zurück.

Altmark – Der . Möringer SV zieht seine Mannschaft aus der Fußball-Landesliga zurück und wird in der kommenden Saison wieder in der Landesklasse agieren. Grund für den Rückzug sind die Abgänge von mehreren Leistungsträgern, die nicht zu kompensieren sind.

Dass Kevin Beyer und Tim Reiter zum Post SV Stendal wechseln, stand bereits seit einiger Zeit fest, mit den Verantwortlichen des Kreisoberligisten hat der MSV alle Wechselmodalitäten einvernehmlich geklärt, wie Heino Kühne, Sportlicher Leiter der Möringer, berichtete.

Zudem wird sich Mittelfeldspieler Philipp Kühne wahrscheinlich Landesliga-Aufsteiger Saxonia Tangermünde anschließen. „Diese drei Abgänge hätten wir noch verkraftet, doch nun wurden wir durch zwei Akteure überrascht, die uns Ende Mai noch ihr Wort für die neue Saison gegeben hatten“, bestätigt Heino Kühne die Abmeldungen von Paul Schönburg und Torhüter John Ziesmann. „Fünf Leistungsträger haben uns verlassen. Abgänge, die für uns schmerzlich sind. Wir mussten einfach die Reißleine ziehen, denn dadurch haben wir nicht mehr die Qualität, um in der Landesliga sportlich mithalten zu können.“

Daher hat der Möringer SV seine erste Herren-Mannschaft für die Landesklasse gemeldet. „Auch diese Spielklasse wird schwer genug für uns. Wir wollen dort aber eine ordentliche Rolle spielen“, blickt der Sportliche Leiter wieder nach vorn. Heino Kühne schmerzt der sportliche Rückzug aus der Landesliga, in der sich der MSV als Aufsteiger respektabel verkaufte. Bei Saisonabbruch rangierten die Ostaltmärker mit 22 Punkten auf Nichtabstiegsplatz zwölf, bereits acht Zähler vor der gefährdeten Zone. „Wir hätten die Spielklasse auch ohne Corona gehalten, wir hatten mit dem Abstieg nichts zu tun“, ist sich Heino Kühne sicher.

Ziesmann und Schönburg wechseln zum 1. FC Lok Stendal. Da beide Spieler dort einen Vertrag erhalten sollen, entgeht dem Möringer SV die vom Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) festgelegte Entschädigung von 2500 Euro pro Spieler. Der MSV war dem Oberligisten sogar noch entgegengekommen und hätte sich mit der Summe zufriedengegeben, die man einst selbst für diese Akteure bezahlt hatte.

Heino Kühne ärgert sich über das Verhalten der Stendaler und über Geldforderungen wechselbereiter Spieler zum MSV. „Bei uns erhalten die Spieler kein Geld. Wir investieren lieber in unsere Sportanlage“, so Kühne. Denn mithilfe von Fördergeldern und einem Eigenanteil von über 50000 Euro wird der Verein ein Kunstrasen-Kleinfeld errichten lassen.  sen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare