FUSSBALL – ELF DER WOCHE Offensiv läuft es erneut wie am Schnürchen

Vier Spieler geben ihr Debüt

Altmark – Die AZ-Elf der Woche agiert dieses Mal in einem 3-5-2-System, wobei sich sowohl die Mittelfeldspieler als auch die Stürmer enorm treffsicher präsentierten.

Tor

Mit Robert Vorlop steht ein Spieler zwischen den Pfosten, der eigentlich gar kein Keeper ist. Der etatmäßige Mittelfeldspieler des Rossauer SV vertrat Stamm-Torhüter Maik Iglodan und machte seine Sache richtig gut. In Letzlingen zeigte Vorlop einige gute Paraden und blieb am Ende unbezwungen.

Abwehr

Und auch in der Dreierkette ist der Aufsteiger aus der östlichen Altmark präsent, denn Falko Schulz bot eine starke Leistung und holte sich vom RSV-Coach Christian Schulze ein Sonderlob ab. An der Seite des RSV-Verteidigers spielen Leon Franz vom Osterburger FC und Marcin Galkowski vom SV Liesten. Beide Akteure schalteten sich dabei immer wieder mit in das Offensivspiel sein. Galkowski sorgte auf seiner Seite für viel Druck und bereitete einige Treffer der Liestener vor. OFC-Verteidiger Leon Franz steuerte beim 8:3-Erfolg gegen Jerichow sogar zwei Tore bei.

Mittelfeld

Im defensiven Mittelfeld kommt eine Doppelsechs zum Einsatz. Robin Kroschel vom TuS Bismark bot eine starke Leistung und erzielte zudem den 1:0-Siegtreffer der Ostaltmärker beim Magdeburger SV Börde. Neben ihm läuft Frank Fehse vom SSV 80 Gardelegen auf, der einmal mehr mit seiner Zweikampfstärke überzeugte. Sein Teamkollege Florian Scheinert, eigentlich auch auf der Sechs beheimatet, rückt in das zentrale Mittelfeld. Scheinert erzielte im Landesliga-Derby gegen Warnau zwei Treffer. Auf den Außenbahnen spielten sich mit Marius Melms vom Osterburger FC und Steffen Schmidt vom SV Liesten zwei Akteure in den Vordergrund. Beide Spieler schnürten für ihre Mannschaften einen Doppelpack und präsentierten sich damit auch treffsicher.

Angriff

Mit Pascal Lemke und Felix Pitzner bieten wir in dieser Woche zwei Stürmer auf. Am 4:1-Sieg des TuS Wahrburg beim SV Eintracht Salzwedel hatte Pitzner mit seinen drei Treffern maßgeblichen Anteil und ist damit auch unser „Spieler der Woche“. Pascal Lemke vom FSV Saxonia Tangermünde zeigte sich auch im Landesklasse-Derby gegen Tangerhütte torhungrig. Sein Doppelpack zum 3:0-Endstand bescherte den zehnten Saisonsieg.  twe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare