Fußball Testspiele: Medizin schlägt Landesliga-Aufsteiger Tangermünde 4:2

Uchtspringe läuft heiß

Max von Stachelski (rechts) avancierte beim Testspielerfolg seiner Uchtspringer gegen Landesligist Tangermünde mit zwei Treffern zum Matchwinner. Foto: Pohlmann

Altmark. Auch die große Hitze hielt die altmärkischen Landesklassisten und Landesligisten am Wochenende nicht davon ab, weiter konsequent mit ihrer Saisonvorbereitung fortzufahren.

Besonders gut in Schuss präsentierte sich Medizin Uchtspringe, das überraschend deutlich mit 4:2 gegen Tangermünde gewann.

Eintracht Schinne - Saxonia Tangermünde 0:4 (0:1). „Das Spiel hatte für uns nur Trainingscharakter“, fasste Saxonias Steffen Lenz den standesgemäßen Erfolg seines Teams gegen den Kreisligisten kurz und knapp zusammen.

• Tore: Andy Borchert (2), Steven Wiedemann, Daniel Gassel.

Medizin Uchtspringe - Saxonia Tangermünde 4:2 (1:2, 0:1). Die Saxonen präsentierten sich über 60 Minuten tonangebend, hatten dann aber mit der Hitze und schwindenden Kräften zu kämpfen. Die Uchtspringer hingegen wirkten spritziger und drehten die Partie in der Schlussphase zu einem deutlichen 4:2-Sieg.

• Tore: 0:1 Lars Korte, 1:1 Johannes Neuber, 1:2 Korte, 2:2 Mathias Lenz, 3:2, 4:2 Max von Stachelski.

TuS Bismark - Rot-Weiß Arneburg 1:2 (0:2, 0:2). „Meine Mannschaft wirkt durch das viele Training und die vielen Spiele etwas überspielt“, sagte TuS-Trainer Dirk Grempler nach der knappen Niederlage gegen Landesklassist Rot-Weiß Arneburg. Die Gäste hingegen hinterließen einen sehr abgebrühten Eindruck und bekamen erst im letzten Drittel Probleme mit Bismark.

• Tore: 0:1 Christian Nix (2.), 0:2 Danny Gralow (22.), 1:2 Carlo Rämke (70.).

Viktoria Uenglingen - Möringer SV 0:4 (0:1). Trotz eines intensiven Trainingswochenendes konnte der Möringer SV die Uenglinger dominieren und deutlich schlagen. Viktoria hielt zwar über weite Strecken gut dagegen, brach in der Schlussphase aber konditionell ein und kam deshalb mit 0:4 unter die Räder.

• Tore: 0:1 Philipp Kühne, 0:2 Markus Laser, 0:3 Michel Schlegel, 0:4 Kevin Fuhrmann.

Germania Tangerhütte - Kali Wolmirstedt 3:1 (1:1). Gegen ein Wolmirstedter Team, das noch nicht mit dem Training begonnen hat, war die Germania die bessere Mannschaft, wenngleich sie nicht fehlerfrei agierte. Daniel Rapczinski mit einem Doppelpack und Carsten Knackmuß per Distanzschuss waren für die Tangerstädter erfolgreich.

• Tore: 1:0 Daniel Rapczinski (11.), 1:1 (30.), 2:1 Carsten Knackmuß (58.), 3:1 Rapczinski (85.).

Von Tobias Haack

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare