Fußball, Landespokal: Krevese empfängt abermals den 1. FC Magdeburg / Arneburg gegen Halberstadt

Top-Teams wieder in der Altmark!

tha Neugattersleben. Bei der gestrigen Auslosung der 1. Runde im Fußball-Landespokal hat es die Glücksfee wieder einmal besonders gut mit den altmärkischen Mannschaften gemeint. So darf der Kreveser SV wie schon im Vorjahr mit dem 1.

FC Magdeburg den wohl attraktivsten Gegner zum Pokalspiel begrüßen. Aber auch andere Vereine können zufrieden sein.

Landespokal-Neuling Rot-Weiß Arneburg zog mit Regionallligist Germania Halberstadt ebenfalls ein großes Los. „Das ist der Wahnsinn! Ehrlich gesagt, kann ich dazu noch überhaupt keine Meinung abgeben. Wir müssen das erstmal sacken lassen“, schätzte ein begeisterter Udo Wiechmann vom RWA ein. Ähnlich klangen auch die ersten Reaktionen aus Krevese. „Ich kann das eigentlich gar nicht glauben“, meinte Abteilungsleiter Stephan Maaß, kurz nachdem er vom neuerlichen FCM-Los erfahren hatte.

Attraktiv dürfte auch die Partie des TuS Schwarz-Weiß Bismark werden. Im heimischen Waldstadion empfängt der TuS mit Askania Bernburg einen Oberliga-Absteiger. Saxonia Tangermünde hat zu Hause gegen Fortuna Magdeburg immerhin ebenso gute Chancen auf Runde zwei wie der 1. FC Lok Stendal, der als Verbandsligist zum Blankenburger FV (Landesklasse) reisen muss. „Eine schön weite Auswärtsreise, aber egal, wir nehmen es, wie es kommt“, schätzte Lok-Coach Sven Körner das Los mit etwas Sarkasmus ein.

Aus der Westaltmark empfängt Salzwedel die TSG Calbe und Letzlingen tritt in Ilsenburg an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare