Westaltmärkische Trainer sehen aber keinen sportlichen Wert

Testspiele mit Auflagen möglich

Dirksen Höft ist Trainer beim FSV Heide Letzlingen
+
Dirksen Höft, Trainer des FSV Heide Letzlingen, sieht für Testspiele unter den aktuellen Bedingungen keinen sportlichen Wert.
  • Tobias Weber
    vonTobias Weber
    schließen

Altmark - Die zuletzt positiven Entwicklungen speziell mit Blick auf die Infektionszahlen und die Inzidenzwerte ließen weitere Öffnungsschritte zu, wobei davon auch der Amateursport profitiert. So sind zum Beispiel auch wieder Freundschaftsspiele möglich, allerdings verbunden mit gewissen Auflagen. Wir haben uns bei westaltmärkischen Fußballtrainern umgehört, wobei diese allesamt keinen großen sportlichen Wert sehen.

Aktuell sinken die Infektionszahlen und die Inzidenzwerte in Sachsen-Anhalt weiterhin. Aufgrund dieser Entwicklung hat die Landesregierung Sachsen-Anhalts durch Änderungen der 13. Eindämmungsverordnung weitere Öffnungsschritte bekannt gegeben, die natürlich auch den Amateursport betreffen (siehe Info-Kasten).

Außerdem hat das Ministerium für Inneres des Landes Sachsen-Anhalt bestätigt, dass unter folgenden Bedingungen auch wieder Freundschaftsspiele durchführbar sind:
An fünf aufeinander folgenden Werktagen ist die Inzidenz unter 35. Dieser Fakt muss jedoch vom zuständigen Landkreis oder der zuständigen Stadt bekannt gegeben beziehungsweise veröffentlicht werden.
Maximal 30 Personen nehmen am Spiel teil (inklusive Trainer, Betreuer, Auswechselspieler und Schiedsrichter).
Alle am Spiel beteiligten Personen weisen einen negativen Corona-Test vor, der nicht älter als 24 Stunden ist und es ist für alle teilnehmenden Personen ein Anwesenheitsnachweis zu führen.
Zuschauer sind nicht zugelassen.

Ich frage mich wirklich, wer sich so etwas ausdenkt. Unter diesen Gegebenheiten kannst du einfach kein Testspiel bestreiten.

Norbert Scheinert (Trainer SSV 80 Gardelegen)

Das klingt soweit auch alles ganz gut und macht den Mannschaften zudem irgendwie auch Hoffnung, dass demnächst tatsächlich wieder Fußball unter Wettkampfcharakter möglich sein könnte. Doch es gibt natürlich auch kritische Stimmen. Norbert Scheinert, Trainer des SSV 80 Gardelegen, sieht keine wirkliche Möglichkeit, unter den aktuellen Bedingungen effektive Testspiele auszurichten. „Ich frage mich wirklich, wer sich so etwas ausdenkt. Unter diesen Gegebenheiten kannst du kein Testspiel bestreiten. Wir hoffen einfach, dass in naher Zukunft, also vielleicht im Juli, weitere Lockerungen kommen und wir dann unter normalen Bedingungen testen können“, so der Coach des Verbandsligisten.

Dem kann Helge Kietzke nur zustimmen. „Ganz ehrlich, ich habe die Bedingungen kurz überflogen und dann aber auch direkt wieder beiseite gelegt. So wie es formuliert wurde, sind Testspiele beziehungsweise Freundschaftsspiele praktisch nicht umzusetzen“, hat der Trainer des SV Eintracht Salzwedel eine klare Meinung zu den veröffentlichten Lockerungen. „Wenn ich ein Testspiel bestreite, habe ich doch das Ziel, dass ich die Inhalte, die wir als Mannschaft im Training erarbeitet haben, dann auch im Spiel festige. Unter den aktuellen Bedingungen ist das aus meiner Sicht gar nicht möglich. Demnach wäre es auch kein Nutzen, sondern wir würden den Spielern mehr oder weniger eine Freude machen“, so der Coach des Landesklasse-Vertreters. „Dazu kommen ja auch noch die Kosten und ein enorm hoher Aufwand“, ergänzt Kietzke.

Ein Testspiel unter den Bedingungen hätte keinen sportlichen Wert. Wir hoffen einfach auf den Juli. Ich denke, dass da mehr möglich ist.

Dirksen Höft (Trainer FSV Heide Letzlingen)

Ähnlich sieht es auch sein Trainerkollege aus Letzlingen. „Ich habe das zwar gelesen, aber ernsthaft befasst habe ich mich mit dem Thema ehrlich gesagt nicht. Zum einen ändern sich ja die Vorgaben gefühlt von Tag zu Tag und zum anderen hätte ein Testspiel unter den Bedingungen auch keinen echten sportlichen Wert“, so Dirksen Höft, Coach des FSV Heide. „Wir hoffen einfach auf den Juli. Ich denke, dass da dann schon mehr möglich ist. Außerdem wäre es ja auch schön, bei möglichen Testspielen eventuell Zuschauer wieder mit dabei zu haben“, ergänzt der Trainer des Landesklasse-Vertreters.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare