Fußball: 1. FCM kann mit 1:1-Remis beim VfL Wolfsburg zufrieden sein

Ein Test auf Augenhöhe

+
Felix Lohkemper im Zweikampf mit Wolfsburgs William. Der Stürmer des 1. FC Magdeburg konnte mit seiner Mannschaft dem Bundesligisten ein 1:1-Remis abringen. 

Wolfsburg. Wieder ein Unentschieden. Aber gegen einen Bundesligisten. Der 1. FC Magdeburg trennte sich gestern Nachmittag vom VfL Wolfsburg mit einem 1:1. Ein Remis, das sich der Zweitliga-Aufsteiger auch verdiente.

„Es war ein super Test für uns gegen einen Bundesligisten. Wir sind relativ gut reingekommen, hatten viel Ballbesitz“, fasste Abwehrspieler Tobias Müller zusammen. Was ihn ärgerte: Das Tor für die Erstliga-Elf von Trainer Bruno Labbadia fiel nach einem Standard. In der 21. Minute netzte Wolfsburgs Kapitän Robin Knoche zum 1:0 ein. Die rund 1500 Zuschauer im AOK-Stadion waren bis dahin recht ruhig. Als die Magdeburger Anhänger nach gut 30 Minuten spürten, dass ihr Team den Zugriff zu verlieren drohte, unterstützten sie sie mit ihren Fangesängen. Plötzlich kam Stimmung auf im Stadion. Nach einer intensiven Trainingswoche war dennoch zu spüren, dass die Füße etwas schwer waren – auf beiden Seiten.

„Vor allem in der zweiten Halbzeit war es ein gutes Spiel von uns“, konstatierte Michel Niemeyer. Der gebürtige Salzwedeler wurde schon nach 18 Minuten eingewechselt, da Joel Abu Hanna mit seinen Adduktorenproblemen nicht weiterspielen konnte. Auch wenn sein Einsatz etwas plötzlich kam, überzeugte Niemeyer vor allem mit seinen Sprintqualitäten über den linken Flügel. „Wir hatten vier, fünf Möglichkeiten, wo wir ein Tor machen müssen, wo aber der letzte Pass nicht ankommt“, sah er durchaus Verbesserungspotenzial.

„Insgesamt können wir zufrieden sein“, befand auch Trainer Jens Härtel, der vor allem in der ersten Halbzeit den Spielern Einsatzminuten gab, die sonst eher auf der Bank sitzen oder oftmals nicht im Kader sind. Härtel freute sich, dass sich seine Schützlinge in der 84. Minute durch den Ausgleichstreffer von Christian Beck, der nach einer langen Flanke von Philip Türpitz per Kopfball traf, mit dem Unentschieden belohnen konnten.

Bereits heute steht der nächste Test für den 1. FCM an. Ab 16 Uhr ist die Härtel-Elf beim MSV Börde zu Gast.

• Tore: 1:0 Robin Knoche (21.), 1:1 Christian Beck (84.)

• VfL Wolfsburg: Pervan - William (46. S. Jung), Weghorst (79. May), Verhaegh, Gerhardt, Arnold (46. Seguin), Franke (46. Ziegele), Knoche, Ginczek, Stefaniak (64. Tachie), Rexhbecaj.

• 1. FC Magdeburg: Fejzic (61. Seidel) - Handke (68. Erdmann), Müller (78. Harant), Abu Hanna (18. Niemeyer), Butzen (38. Hammann), Weil, Laprévotte, Chahed (76. Rother), Osei Kwadwo (76. Türpitz), Lohkemper (61. Costly), Berisha (61. Beck).

Von Sabine Lindenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare