LAUFSPORT Elbdeichmarathon mit Teilnehmerrekord / Start erfolgt morgen

Von Tangermünde bis Las Vegas

Es ist angerichtet: Von morgen bis Montag wird der Tangermünder Elbdeichmarathon virtuell durchgeführt. Dabei konnte ein neuer Teilnehmerrekord vermeldet werden.
+
Es ist angerichtet: Von morgen bis Montag wird der Tangermünder Elbdeichmarathon virtuell durchgeführt. Dabei konnte ein neuer Teilnehmerrekord vermeldet werden.

Tangermünde – Auf die Frage, ob er auf das Packen von Paketen in Zukunft verzichten könnte, antwortet Carsten Birkholz nur mit einem Lachen. Der Finanzwart vom Tangermünder Elbdeichmarathon e. V. steht ab morgen vor der Durchführung des virtuellen Marathons.

Mit der Aktion #Coronathon, bei der jeder Läufer den Marathon für sich (alleine oder mit einer im Haushalt lebenden Person) absolviert, stemmt sich der Veranstalter von Freitag bis Montag (17. bis 20. April) gegen die Absagenflut.

Schließlich musste der traditionelle Lauf in der Altmark am 16. März aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Prompt folgte der Aufruf zum virtuellen Marathon. Der treuen Läuferschaft wurde damit ein Gefallen getan.

Über 2.400 Anmeldungen sind verzeichnet worden, was für den 13. Tangermünder Elbdeichmarathon einen neuen Teilnehmerrekord bedeutet. Die Anmeldungen erfolgten auch aus deutschen Regionen, denen der Marathon bislang unbekannt war und aus dem Ausland wie der USA, der Schweiz und Österreich. So galt es in den vergangenen Tagen für Birkholz und seine Mitstreiter, zahlreiche Pakete mit Medaillen und T-Shirts zu verpacken.

Diese sind schon versendet worden. „Jeder hat sich ein Päckchen genommen und es zu Hause gepackt. Die sind bis nach Las Vegas rausgegangen“, sagt Birkholz, der mit dem Gastgeber-Verein durch diese Aktion eine Welle losgetreten hat. „Unsere ganze Gefühlslage hat sich zum Positiven gewendet. Irgendwie hat das jetzt alles einen Sinn. Man sieht die Freude der Leute.“ Die Teilnehmerzahl und die positive Resonanz unterstreichen die Geschlossenheit der Läuferschaft.

Neben ihrem Verständnis bringen die Läufer auch Ideen mit. Eine Anfrage nach einer Startnummer machte es möglich, dass die Sportler sie sich auch ausdrucken können. Dazu genügt auf www.elbdeichmarathon.de ein Klick auf die Teilnehmerliste und den Namen. Anschließend erscheint die Startnummer als PDF-Datei, die dann ausgedruckt werden kann.

Fritz Rietkötter, den Birkholz „einen der treuesten Begleiter“ des Elbdeichmarathons nennt, ließ sich vom virtuellen Lauf inspirieren. So animiert der Sportler, der von Anfang an bei der Veranstaltung in Tangermünde dabei ist, seinen Verein in Wildeshausen zur Teilnahme am virtuellen Lauf. Auch andere Vereine aus Hannover und Hamburg folgen der Aktion. Birkholz freue sich, dass man sehr früh diese Idee gehabt habe und das Beste daraus mache.

Nach dem Lauf:

Der Veranstalter benötigt ein Beweisbild, die Zeit, die Strecke (4,2km, 10km, 21,1km oder 42,195km) und den Ort. Dieses Bild samt Namen/Startnummer schicken die Läufer per Mail an foto@elbdeichmarathon.de. Danach wird die Zeit manuell in das Zeitmess-System des Veranstalters eingetragen. Sind alle Daten vorhanden, kann die Teilnehmerurkunde zum virtuellen Elbdeichmarathon ausgedruckt werden.

Aufgrund der manuellen Eintragung und der Menge an Daten wird um Geduld gebeten.

VON PATRICK NOWAK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare