Tischtennis-Bezirksklasse: Heimsiege für SSV Gardelegen und Chemie Mieste II

Tabellenführer musste kämpfen

Martin Markus steuerte makellose 2,5 Punkte zum 9:6-Heimsieg des SSV Gardelegen gegen Mahlwinkel bei. Foto: Weber

sen Altmark. Zwei Heimerfolge gab es für die beiden westaltmärkischen Vertretungen in der Tischtennis-Bezirksklasse.

Der SSV Gardelegen besiegte den SV Mahlwinkel mit 9:6 und bleibt damit Tabellenführer, während Chemie Mieste II durch ein 10:5 gegen Handwerk Magdeburg II sein Punktverhältnis ausgleichen konnte.

SSV Gardelegen -

SV Mahlwinkel 9:6

In diesem Altmarkderby mussten die Gardelegener eine harte Gegenwehr brechen. Die 2:1-Führung nach den Doppeln machten Dennis Horn und Martin Markus im fünften Satz gegen Reinke/Foerster (11:8) perfekt. In den Einzeln hielten die Gäste weiter dagegen, bis zum Stand von 5:5 war kein Sieger auszumachen. Doch dann gewannen die Einheimischen vier Spiele in Folge, wobei Denis Horn (12:10 gegen Reinke) und Jörg Meier (12:10 gegen Woost) hauchdünn im fünften Durchgang gewannen. Die abschließende Niederlage von Uwe Wilberg, der in fünf Sätzen Friedebold unterlag, war nur noch für die Statistik.

• SSV Gardelegen: Schulze, Horn (1,5 Punkte), J. Markus (2,5), M. Markus (2,5), Meier (2,5), Wilberg.

• SV Mahlwinkel: Prigge (2), Reinke (1), Grieß, Foerster, Woost (1,5), Friedebold (1,5).

Chemie Mieste II -

Handw. Magdeburg II 10:5

Nach den Doppeln lagen die Hausherren noch mit 1:2 zurück, nur Lorang/Barth hatten ihr Match mit 3:0 gewonnen. In der ersten Einzelrunde drehten die Miester dann auf. Fünf Siegen stand lediglich eine Niederlage gegenüber, wobei Mathias Licht, der im Entscheidungssatz 10:9 siegte, Nervenstärke bewies. Auch die zweite Runde ging dann mehrheitlich an die Chemiker, für die Denis Lorang, Stefan Bath, die beiden ungeschlagen blieben, Mathias Licht und Patrick Heinrichs den souveränen Heimerfolg perfekt machten.

• Chemie Mieste II: Lorang (2,5), Brandt (1), Barth (2,5), Lenz, Licht (2), Heinrichs (2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare