Fußball – A-Jugend-Verbandsliga: Erster Sieg in der Meisterrunde – 2:0

Lok stößt den Bock um

Eric Wagener (links) erlöste die A-Jugend des 1. FC Lok Stendal. Am Sonntag erzielte er in der 84. Minute das 2:0 gegen die JSG Dessau und war damit ein Garant für den Heimsieg. Foto: Buchholz

Stendal/Irxleben. Nach drei (zum Teil knappen) Niederlagen ist die A-Jugend des 1. FC Lok Stendal am Sonntag in der Meisterrunde der Fußball-Verbandsliga durch einen 2:0-Heimsieg in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Anders sieht es beim TuS Bismark in der Platzierungsrunde aus.

Erneut verlor die Mannschaft von Trainer Markus Hoffmann.

Meisterrunde

1. FC Lok Stendal - JSG Union Dessau/Dessau 05 2:0 (1:0). Trotz der drei Niederlagen in Serie gewann die Mannschaft von Trainer Dr. Ralf Troeger verdient, weil sie über die gesamten 90 Minuten hinweg die bessere Spielanlage zeigte. „Dessau hat uns aber durch lange Bälle und ein körperbetontes Spiel immer wieder in Bedrängnis gebracht“, fasste der Lok-Coach die Partie zusammen. Es blieb lange spannend, weil die Gastgeber es versäumten, frühzeitig den zweiten Treffer nachzulegen. Klar, dass der Jubel deshalb beim 2:0 durch Eric Wagener (84.) riesengroß war.

• Tore: 1:0 Robin Kozik (14.), 2:0 Eric Wagener (84.).

• 1. FC Lok Stendal: Ziesmann - Krumbein, Nowak, Liebisch, Kozik, Schubert, Buschke, Lehmann, Wagener, L. Breda, N. Breda.

Platzierungs- runde

SV Irxleben - TuS Schwarz-Weiß Bismark 1:0 (0:0). Das Warten auf den ersten Dreier in der Platzierungsrunde der Fußball-Verbandsliga geht weiter. Immerhin: Der TuS Bismark kratzte am Sonntag an einem (Teil-)Erfolg, verlor aber beim SV Irxleben doch noch etwas unglücklich mit 0:1 und bleibt damit Letzter in der Tabelle.

• Tore: 1:0 (74.).

• TuS Schwarz-Weiß Bismark: Eder - Morgenroth, Voigt, Mauer, Knoblich, Schulz, Mayer, Ahrendt, Otto, Zürcher, Wiezorek (83. Knopf).

Von Christian Buchholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare