Einzelkritik

Lok Stendal gegen den TeBe Berlin– die Einzelkritik

Dem Oberliga-Tabellenführer Paroli geboten: Der 1. FC Lok Stendal beschäftigte TeBe Berlin. Am Ende reichte es zu einem 2:2. Hier gibt es die AZ-Noten:
1 von 14
Dem Oberliga-Tabellenführer Paroli geboten: Der 1. FC Lok Stendal beschäftigte TeBe Berlin. Am Ende reichte es zu einem 2:2. Hier gibt es die AZ-Noten:
Bryan Giebichenstein: Auf dem nassen Untergrund war es wahrlich kein einfaches Spiel für einen Torhüter. Giebichenstein war jedoch zur Stelle, wenn seine Paraden gefragt waren und hatte in den richtigen Momenten auch das Glück. NOTE: 2
2 von 14
Bryan Giebichenstein: Auf dem nassen Untergrund war es wahrlich kein einfaches Spiel für einen Torhüter. Giebichenstein war jedoch zur Stelle, wenn seine Paraden gefragt waren und hatte in den richtigen Momenten auch das Glück. NOTE: 2
Felix Behling: Umtriebiger Auftritt auf der linken Abwehrseite. Bissig in den Zweikämpfen, häufig im vollen Tempo unterwegs. Offensiv gelang allerdings nicht alles. NOTE: 3
3 von 14
Felix Behling: Umtriebiger Auftritt auf der linken Abwehrseite. Bissig in den Zweikämpfen, häufig im vollen Tempo unterwegs. Offensiv gelang allerdings nicht alles. NOTE: 3
Tim Schaarschmidt: Absoluter Herr im eigenen Strafraum. In der Luft und am Boden kaum zu überwinden. Sehr aufmerksam zog er häufig die einfachen Lösungen vor. NOTE: 1,5
4 von 14
Tim Schaarschmidt: Absoluter Herr im eigenen Strafraum. In der Luft und am Boden kaum zu überwinden. Sehr aufmerksam zog er häufig die einfachen Lösungen vor. NOTE: 1,5
Patrick Baudis: Baudis stand seinem Nebenmann in Nichts nach. Auch er überzeugte mit hoher Aufmerksamkeit, Zweikampf- und Kopfballstärke. NOTE: 1,5
5 von 14
Patrick Baudis: Baudis stand seinem Nebenmann in Nichts nach. Auch er überzeugte mit hoher Aufmerksamkeit, Zweikampf- und Kopfballstärke. NOTE: 1,5
Johannes Mahrhold: Beim Berliner Tor zum 1:1, das über seine Seite entstand, war ihm das Tempo zu hoch. Kämpfte sich aber in die Partie und bekam seinen Flügel dicht. NOTE: 3
6 von 14
Johannes Mahrhold: Beim Berliner Tor zum 1:1, das über seine Seite entstand, war ihm das Tempo zu hoch. Kämpfte sich aber in die Partie und bekam seinen Flügel dicht. NOTE: 3
Niclas Buschke: Im zweiten Durchgang boten sich Buschke die Räume, die er liebt. Bis auf eine starke Flanke auf Neumann (65.) sprang aber zu wenig dabei heraus. NOTE: 3,5
7 von 14
Niclas Buschke: Im zweiten Durchgang boten sich Buschke die Räume, die er liebt. Bis auf eine starke Flanke auf Neumann (65.) sprang aber zu wenig dabei heraus. NOTE: 3,5
Steven Schubert: Der Unglücksrabe der Stendaler verschuldete unfreiwillig einen Handelfmeter. Das passte zu seinem Spiel, in das sich bei aller Zweikampfstärke zu viele Fehlpässe einschlichen. NOTE: 3,5
8 von 14
Steven Schubert: Der Unglücksrabe der Stendaler verschuldete unfreiwillig einen Handelfmeter. Das passte zu seinem Spiel, in das sich bei aller Zweikampfstärke zu viele Fehlpässe einschlichen. NOTE: 3,5
Tim Kolzenburg: Es war ein starker Auftritt des Neuzugangs. Das 2:1 bereitete er vor, in der zweiten Hälfte spielte er mehrere kluge Pässe, die gefährliche Konter einleiteten. NOTE: 2
9 von 14
Tim Kolzenburg: Es war ein starker Auftritt des Neuzugangs. Das 2:1 bereitete er vor, in der zweiten Hälfte spielte er mehrere kluge Pässe, die gefährliche Konter einleiteten. NOTE: 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare