EINZELKRITIK

Lok Stendal gegen Tasmania Berlin – die Einzelkritik

Rückstand gedreht, 2:1 geführt, aber nicht gewonnen: Hier gibt es die AZ-Noten des 1. FC Lok Stendal zum Remis gegen den SV Tasmania Berlin.
1 von 15
Rückstand gedreht, 2:1 geführt, aber nicht gewonnen: Hier gibt es die AZ-Noten des 1. FC Lok Stendal zum Remis gegen den SV Tasmania Berlin.
Bryan Giebichenstein: Bei beiden Gegentoren auf sich alleine gestellt und machtlos. Verhinderte mehrfach den Einschlag und hatte Anteil am Punktgewinn. NOTE: 3
2 von 15
Bryan Giebichenstein: Bei beiden Gegentoren auf sich alleine gestellt und machtlos. Verhinderte mehrfach den Einschlag und hatte Anteil am Punktgewinn. NOTE: 3
Felix Behling: In der Offensive kaum vorzufinden. Defensiv gleich zwei Mal der Unglücksrabe, als beide Flanken über seine Seite zu Gegentreffern führten. NOTE: 4
3 von 15
Felix Behling: In der Offensive kaum vorzufinden. Defensiv gleich zwei Mal der Unglücksrabe, als beide Flanken über seine Seite zu Gegentreffern führten. NOTE: 4
Sebastian Hey: Hatte wie Nebenmann Patrick Baudis viel zu tun, weil Tasmania Berlin es immer wieder ins letzte Abwehrdrittel geschafft hat. Ohne große Aussetzer. NOTE: 3,5
4 von 15
Sebastian Hey: Hatte wie Nebenmann Patrick Baudis viel zu tun, weil Tasmania Berlin es immer wieder ins letzte Abwehrdrittel geschafft hat. Ohne große Aussetzer. NOTE: 3,5
Patrick Baudis: Konnte durchatmen, als Berlin nach seinem Fehler in der Schlussphase das 3:2 ausließ. Ansonsten unauffällig. NOTE: 4
5 von 15
Patrick Baudis: Konnte durchatmen, als Berlin nach seinem Fehler in der Schlussphase das 3:2 ausließ. Ansonsten unauffällig. NOTE: 4
Johannes Mahrhold (bis 55. Minute): Häufig defensiv auf den Flügeln gefordert. Löste es größtenteils gut. Wurde durch Philipp Groß ersetzt. NOTE: 3,5
6 von 15
Johannes Mahrhold (bis 55. Minute): Häufig defensiv auf den Flügeln gefordert. Löste es größtenteils gut. Wurde durch Philipp Groß ersetzt. NOTE: 3,5
Niclas Buschke: Sein Mut wurde zweifach belohnt. Setzte Martin Krüger beim 1:1 in Szene, machte das 2:1 dann ohne viel zu überlegen selbst. NOTE: 2
7 von 15
Niclas Buschke: Sein Mut wurde zweifach belohnt. Setzte Martin Krüger beim 1:1 in Szene, machte das 2:1 dann ohne viel zu überlegen selbst. NOTE: 2
Steven Schubert: Der klassische Kämpfer im Gegensatz zu Doppelsechs-Partner Tim Kolzenburg. Defensiv ok, aber ohne große Bindung zum Spiel. NOTE: 3,5
8 von 15
Steven Schubert: Der klassische Kämpfer im Gegensatz zu Doppelsechs-Partner Tim Kolzenburg. Defensiv ok, aber ohne große Bindung zum Spiel. NOTE: 3,5
Tim Kolzenburg (bis 77. Minute): Tat sich sehr schwer, die Bälle zu verteilen. Hatte den einen genialen Moment, als er eine Eckballvariante erfolgreich auf Buscke ablegte. NOTE: 3,5
9 von 15
Tim Kolzenburg (bis 77. Minute): Tat sich sehr schwer, die Bälle zu verteilen. Hatte den einen genialen Moment, als er eine Eckballvariante erfolgreich auf Buscke ablegte. NOTE: 3,5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare