Sportschießen: Sybille Loose sichert sich Sieg mit KK-Gewehr

Steigerung bringt DM-Gold

Sybille Loose gewann gestern DM-Gold. Foto: Lunau

sen München. Sybille Loose vom SV Estedt hat gestern bei den Deutschen Meisterschaften in München DM-Gold gewonnen. In der Behindertenklasse SH1 siegte die Altmärkerin in der Disziplin KK-Gewehr 3 x 20 Schuss.

„Bei nicht einfachen Bedingungen hat Sybille das prima gelöst“, berichtet Sachsen-Anhalts Landessportwart Dirk Lunau. Denn die Teilnehmerinnen waren beim Eintreffen auf der ehemaligen Olympiaanlage mit veränderten Regeln nach internationalem Standard konfrontiert worden. Zu Beginn wurden die 20 Schüsse im Knieend-Anschlag absolviert. Sybille Loose traf 93 und 92 Ringe, setzte sich damit an die Spitze des Feldes. Im Liegend-Anschlag (98 und 96 Ringe) baute sie ihre Führung anschließend aus, um dann im Stehend-Anschlag (83 + 83) etwas vom Vorsprung zu zehren.

„Entscheidend war ihre deutliche Steigerung gegenüber den Landesmeisterschaften, denn Sybille hat bei der DM 30 Ringe mehr getroffen. Ihre Vorbereitung auf unserem Stand hat sich somit ausgezahlt“, so Dirk Lunau, der als Mitglied der SGi Salzwedel das intensive Training der 51-Jährigen unmittelbar verfolgt hat.

Für Sybille Loose, seit ihrer Jugend dem Sportschießen verbunden, ist der DM-Titel ihr bislang größter sportlicher Erfolg. „Ich bin happy“, freute sich die Estedterin und genehmigte sich ein Gläschen Sekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare