1. az-online.de
  2. Sport
  3. Altmark-Sport

SpVgg Havelberg/Kamern gewinnt Hallenkreismeisterschaft

Erstellt:

Von: Tobias Haack

Kommentare

Havelberg jubelt bei der Pokalübergabe.
Hallenkreismeister 2023: Die SpVgg Havelberg/Kamern. © Haack

Der Kreisfachverband Fußball Altmark-Ost hat am Sonnabend in Goldbeck seine HKM-Endrunde ausgetragen. Acht Mannschaften hatten sich qualifiziert, mit Havelberg/Kamern gewann der Topfavorit.

In der Vorrunde untermauerten neben der Spielvereinigung auch die Gladigauer ihre Ambitionen. Beide Teams zogen jeweils mit der vollen Punktzahl ins Halbfinale ein. Der Möringer SV hatte etwas mehr Mühe, gewann aber das entscheidende Spiel gegen Klietz und überstand so die Gruppenphase.

Heide Klein Schwechten überrascht

Die Rolle des Überraschungsteams hatte Kreisligist SV Heide Klein Schwechten inne. Nicht nur, dass die Heide-Kicker mit zwei Siegen die Vorrunde überstanden. Nein, sie setzten sich auch noch im Halbfinale mit 3:1 gegen Gladigau durch. Die Halle tobte, denn Heide hatte den größten und lautesten Fanblock dabei.

Entscheidungen im Neunmeterschießen

Das zweite Semifinale wurde im Neunmeterschießen entschieden. Hier behielt Havelberg/Kamern die Nerven, während es für Möringen anschließen nur noch um Rang drei ging. Dieser wurde dann auch im Penaltyschießen gesichert. Das Endspiel wiederum war eine klare Angelegenheit. Die SpVgg Havelberg/Kamern ließ Klein Schwechten keine Chance - 4:1!

Als bester Torhüter wurde der Kreveser Maximilian Bergmann geehrt. Torschützenkönig wurde Havelbergs Markus Bröker mit sechs Treffern.

Auch interessant

Kommentare