Basketball-Oberliga: VfL Kalbe startet mit 72:56-Heimerfolg

Solide Verteidigung

Jan Lohse (am Ball) und die Kalbenser Oberliga-Basketballer sind mit einem Heimerfolg in die Saison gestartet. Foto: Weber

twe Kalbe. Ziel erfüllt. Die Oberliga-Basketballer des VfL Kalbe sind mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. In eigener Halle setzten sich die Westaltmärker gegen den SSV Einheit Weißenfels mit 72:56 (41:28) durch.

„Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und das ist uns gelungen. Grundstein für den Erfolg war eine solide Defensive“, fasste VfL-Spielertrainer Harald Lotsch nach der Begegnung zusammen.

Die Hausherren kamen jedoch in der Offensive nur langsam in Schwung. In der Defensive waren die VfL-Männer allerdings von Beginn an auf der Höhe und ließen die Gäste so nicht wegziehen. Mit einer knappen 18:17-Führung gingen die Kalbenser in die erste Viertelpause.

Im zweiten Durchgang packten die Mildestädter dann offensiv eine Schippe drauf und setzten sich folgerichtig ab. In der 16. Minute lagen die Hausherren dann das erste Mal mit zehn Punkten vorn - 29:19. Da die Defensive weiterhin alles im Griff hatte, konnten die Gäste den Rückstand nicht verkürzen. Im Gegenteil, denn bis zur Viertelpause bauten die VfL-Korbjäger ihre Führung noch weiter aus - 41:28 (20.).

Im dritten Viertel änderte sich das Bild nicht. Der VfL blieb am Drücker und ließ die Weißenfelser kaum zur Entfaltung kommen. Mit einem 55:45 ging es somit in den letzten Spielabschnitt. Hier verkürzten die Gäste den Rückstand zwar noch einmal auf acht Punkte, doch davon ließen sich die Kalbenser nicht nervös machen und spielten ihren Stiefel souverän herunter. In diesem letzten Spielabschnitt punkteten die Hausherren immer wieder durch Eric Lange am Brett. Schlussendlich stand ein sicherer und ungefährdeter 72:56-Heimerfolg zu Buche.

„Weißenfels ist so aufgetreten, wie wir das erwartet haben. Allerdings haben sie ihre eigentliche Spielstärke nicht ausschöpfen können. Bei uns hapert es aufgrund der beiden Neuzugänge noch ein wenig in der Feinabstimmung, aber wir sind auf einem guten Weg. Wurde es einmal eng, haben wir individuell gepunktet. Der Sieg war enorm wichtig“, analysierte Lotsch.

• VfL Kalbe: Lotsch (13 Punkte), Günther (8), Mehlicke (3), Drüsedau (5), Lohse (9), Gericke (7), Lange (19), Schröder (6), Czubkowski (3), Lüttich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare