Hallenfußball: Möringen enttrohnt TuS Bismark / Ausrichter Post wird Letzter

MSV siegt in voller Halle

+
Ein gut besetztes Teilnehmerfeld lockte am Dienstagabend zahlreiche Zuschauer in die Sporthalle an der Berufsschule Stendal. Vor vollen Rängen hatte der Möringer SV am Ende die Nase vorn.

Stendal. Am Dienstagabend fand in der Stendaler Sporthalle in der Schillerstraße das traditionelle Herren-Weihnachtsturnier des Post SV Stendal statt.

In einer gut besuchten Halle gingen acht Teams in zwei Gruppen an den Start: Ausrichter Post Stendal, Titelverteidiger TuS Bismark, Möringer SV, Saxonia Tangermünde, 1. FC Lok Stendal U19, Medizin Uchtspringe, Eintracht Vienau und der VfB Elbe Uetz. Am Ende sollte es für den Titelverteidiger zwar zum Finaleinzug reichen, den Wanderpokal nahm jedoch eine andere Mannschaft mit zurück auf die Heimreise – der Möringer SV bezwang den TuS mit 2:0.

Vor Turnierstart waren die Gruppen noch gar nicht bekannt. Um die Spannung zu steigern fand die Auslosung erst unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung statt. Als spontane Losfeen agierten Michelle und Josie, die Hallensprecher und Ex-Sky-Moderator Christian Sprenger zufällig aus dem Publikum auswählte. Bevor das Turnier, welches als Thomas-Beyer-Gedächtnisturnier gespielt wurde, los ging, erhob sich das Publikum, um gemeinsam die Deutsche Nationalhymne zu singen. Musikalisch untermalt wurde dies vom A-Jugend Kicker Tim Steinmetz.

Das Eröffnungsspiel war dem Titelverteidiger TuS Bismark vorenthalten. Gegen Elbe Uetz gab es einen 2:0-Erfolg. Mit weiteren Siegen gegen Vienau (3:0) und Tangermünde (2:1) ebnete sich der TuS den Weg ins Halbfinale. Diesen gang auch der Möringer SV aus der Gruppe B. Der MSV kam als Gruppensieger in die Runde der letzten Vier. Gegen Uchtspringe teilten sich die Möringer die Punkte, während sie Post (3:1) und Lok Stendals U19 (4:0) deutlich schlugen.

Als Gruppenzweite erspielten sich auch Saxonia Tangermünde und der Herbstmeister der A-Jugend Verbandsliga Lok Stendal ein Halbfinalticket. In zwei engen Partien gingen Bismark (2:1 gegen Lok) und der Möringer SV als Sieger hervor (3:1 n. 9m/Tangermünde).

Auch das Endspiel bot den Zuschauer bis zuletzt Spannung, ehe Sebastian Engels und Philipp Kühne für die Möringer den 2:0-Sieg und damit gleichbedeutend den Titel sicherten.

Von Falk-Stéphane Dezort

Thomas-Beyer-Gedächtnisturnier des Post SV Stendal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare