Basketball-Oberliga: BBC Stendal empfängt BBC Halle / Schlüsselspieler kehrt zurück

Mit Selbstvertrauen und Adams

+
Auf zum ersten Heimsieg! Die BBC Stendal Lizards (rechts Simon Gerstner) treffen morgen auf den BBC Halle.

ar Stendal. Das Selbstvertrauen wächst beim BBC Stendal. Beim vorjährigen Vizemeister Einheit Weißenfels landeten die Lizards ihren Premieren-Sieg in der Basketball-Oberliga. Gegen den BBC Halle soll am morgigen Sonnabend (19 Uhr) nun der erste Heimsieg folgen.

Einfach wird das nicht, wie Stendals Coach Carsten Mogk betont: „Das ist eine gute Mannschaft mit einem sehr, sehr starken Center, der schon Zweite Liga gespielt hat.“ Der Trumpf der Hallenser ist die Erfahrung. „Sie sind sehr abgezockt“, hat Mogk ausgemacht. Dafür fehlt den Gästen aber manchmal das Tempo. Und genau das ist der Ansatzpunkt für die Lizards. Ähnlich übrigens wie beim Gastspiel in Weißenfels in der Vorwoche. „Es kann wieder nur das Mittel sein, mit großem Tempo dagegenzuhalten“, so der Coach der Gastgeber.

Das Potenzial, um gegen den Tabellen-Achten zu punkten, haben die Stendaler in jedem Fall. Zumal mit Lars Adams ein Schlüsselspieler sein Comeback gibt. Nach einer studienbedingten Auszeit ist der Leistungsträger morgen wieder mit von der Partie. „Er ist spielerisch einer der Stärksten, ein ganz wichtiger Spieler. Er wird uns sofort weiterhelfen“, erklärt Mogk.

Die Zeichen auf Heimsieg Nummer eins stehen also gut. Zumal die Partie in Weißenfels endgültig gezeigt hat, dass die Lizards „mit allen Teams der Liga mithalten können“, wie der Trainer betont. Das einzige Problem könnte die Übermotivation werden, die gerade in Phasen eintritt, wenn es nicht ganz so gut läuft. „Wir müssen aufpassen, dass wir diese Welle nicht zu sehr reiten“, sagt Mogk, der seine Jungs während des Spiels immer wieder darauf hinweisen will.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare