2. Handball-Nordliga: Solpke/Mieste II gewinnt schwaches Spiel

Schwere Kost im Derby

tha Seehausen. Ein harter Kampf war das Altmark-Derby der SG Seehausen II gegen den HV Solpke/Mieste II in der 2. Handball-Nordliga am Wochenende nicht nur für die Spieler auf dem Feld, sondern auch für die Zuschauer auf den Rängen.

Viel Stückwerk, etliche Unterbrechungen, wenig Handball und noch weniger Tore bekamen diese beim 20:16 (11:10)-Erfolg der Gastmannschaft nämlich geboten.

Das Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn aus dem oberen Mittelfeld fand von Beginn an auf mäßigem Niveau statt. Beide Teams rieben sich in Zweikämpfen und zahlreichen Fouls auf, sodass auf keiner Seite richtiger Spielfluss zustande kam. Dennoch stellten die Gäste die etwas bessere Sieben, weil sie vor dem Tor weniger fehlerhaft agierten als die Seehäuser. In die Pause ging es mit einem 11:10 für Solpke/Mieste.

Auch nach dem Wechsel krankte das Spiel der Hallenherren vor allem in der Offensive. Klare Torchancen wurden zu selten erspielt und wenn die SG mal vielversprechend zum Abschluss kam, hielt Hagen Berlin im Gäste-Kasten, was zu halten war. SoMi zog nach der Halbzeit schnell auf 15:12 davon, ehe Seehausen erwachte. Mit einem sehenswerten Dreher gelang Steffen Claus in der 54. Minute der Ausgleich zum 16:16, doch die Wende brachte das nicht. SoMi behielt die Nerven und zog bis zum Schluss auf 20:16 davon, während Seehausen nur noch eine Zwei-Minute-Strafe kassierte.

• SG Seehausen II (Tore): Helge, Springer - Dieterich, Krüger, Resas (2), Schnaase (1), C. Rauch (1), M. Rauch (6), Neuschl (3), Rupp (1), Claus (2), Wagener, Wille.

• HV Solpke/Mieste II: Jäckel, Berlin - Winkler, Schulz (4), Lemme (2), R. Weber, Gericke (1), Mathiseig (1), M. Weber (6). Dahm (4), Otte (2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare