FUSSBALL AM SAMSTAG

Saxonia wird zum Ligaschreck

Konnte zu Recht jubeln: Lars Korte war mit seinem Treffer zum 2:1 der Matchwinner für Saxonia Tangermünde.
+
Konnte zu Recht jubeln: Lars Korte war mit seinem Treffer zum 2:1 der Matchwinner für Saxonia Tangermünde.

Tangermünde - Sie gehen unaufhaltsam ihren Weg. Die Landesliga-Fußballer des FSV Saxonia Tangermünde bleiben weiterhin verlustpunktfrei. Am heutigen Sonnabend besiegten sie im eigenen Stadion Staffelfavorit MSC Preussen verdient mit 2:1 (1:1).

Es dauerte allerdings eine gute Viertelstunde, bis der Aufsteiger den Respekt vor den Magdeburgern verlor. Die legten ein hohes Tempo vor, waren vor dem Tor aber nicht gefährlich. Tangermünde bekam immer mehr Zugriff auf die Partie. Und jubelte in der 33. Minute auch. Nach einer Ecke landete ein verlängerter Kopfball von Alexander Klitzing, der Rosario Schulze bediente, im Netz. Doch das Tor zählte nicht.

Elf Minuten später fiel es auf der anderen Seite. Patrice Goudou unterstrich die Titelambitionen der Preussen mit seinem glatten Schuss in die Maschen. Nahezu im Gegenzug wurde Klitzing im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Eöfmeter verwandelte Florian Stark souverän zum 1:1-Pausenstand (45.).

In Abschnitt zwei diktierte Tangermünde das Tempo und das Spiel. Mit dem Wind im Rücken gelangen auch die Pässe besser. Nach einem ansehnlichen Zuspiel auf Klitzing, der per Fallrückzieher auf Lars Korte stellte, fiel der 2:1-Siegtreffer. Korte verwandelte eiskalt (57.). Der eingewechselte Pascal Lemke vergab noch einen Hochkaräter (65.). Die Gäste blieben blass und unterlagen verdient. Mit einem Spiel weniger ist Saxonia Zweiter der Tabelle.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

Landesliga

Havelwinkel Warnau - Burger BC 0:0

SV Staßfurt - TuS Bismark 3:0 (0:0)

Landesklasse

Medizin Uchtspringe - Rot-Weiß Arneburg 1:2 (0:0)

Grün-Weiß Potzehne - Eintracht Salzwedel 0:3 (0:0)

TuS Wahrburg - Lok Jerichow 6:0 (2:0)

Möringer SV - Osterburger FC 3:6 (2:4)

Germania Tangerhütte  - MTV Beetzendorf 2:2 (0:0)

Lok Stendal II - Rossauer SV 0:1 (0:0)

Mehr zu den Partien lesen Sie wie gewohnt am Montag in der Printausgabe der Altmark Zeitung.

Von Sabine Lindenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare