Fußball-Kreisoberliga: Jävenitz besiegt Kusey mit 3:2 / Langenapel nützt 2:0-Erfolg gegen Diesdorf nichts mehr

Salam Naom – Der Held im Aufstiegsdrama

+
Ein Moment des absoluten Glücks: Die Jävenitzer Torschützen Salam Naom und Sven Weber werden nach dem 3:2-Siegtreffer von der jubelnden Meute fast erdrückt.

Langenapel/Jävenitz. Wer folgt dem Kreismeister Diesdorf SV als zweiter Aufsteiger in die Fußball-Landesklasse? Heide Jävenitz oder der SV Langenapel? Das war die spannende Frage vor dem letzten Spieltag der Kreisoberliga am Sonntag.

Nach 90, genauer gesagt 93 spannenden Minuten schaffte Heide Jävenitz den Aufstieg. Beim dramatischen 3:2 gegen den TSV Kusey traf Salam Naom in allerletzter Sekunde für die Jävenitzer. Der SV Langenapel verpasste hingegen, trotz des 2:0 gegen Diesdorf, den Aufstieg. Hier gibts die spannende Aufstiegskonferenz zum nachlesen.

1. Halbzeit

3. Minute: Ein erster Warnschuss von Jävenitz, doch René Benecke trifft nicht.

12. Michael Vogt vergibt die erste Chance für Langenapel.

16. Michel Jacobs verfehlt für den SVL aus der Distanz nur knapp.

25. Christopher Schmidt (Jävenitz) versucht es aus der zweiten Reihe. Sein Schuss wird aber geblockt.

29. Fred Neuling scheitert an Diesdorfs Keeper Daniel Wolter.

37. Der Favorit läuft in Jävenitz einem Rückstand hinterher. Kuseys Robert Zerneke schockt die Heide-Elf und trifft per Konter zum 0:1.

42. Schmidt vergibt die Megachance zum Ausgleich für Jävenitz. TSV-Keeper Sven Mosel pariert glänzend.

Gleichzeitig fällt in Langenapel das erste Tor. Nach einem Vogt-Freistoß patzt Wolter und Neuling staubt zum 1:0 ab.

45. Marvin Bogdahn vergibt per Kopf die nächste Jävenitzer Möglichkeit.

2. Halbzeit

47. Nach Hereingabe von Michael Vogt scheitert Marcel Peters freistehend an Diesdorfs Keeper Wolter.

53. Kusey trifft beinahe zum 0:2. Danny Schulz scheitert per Kopf an Heide-Keeper Torsten Heinze.

54. Wieder nicht der Ausgleich für Jävenitz. Erneut vergibt Schmidt eine Großchance.

58. Tor in Jävenitz. Sven Weber trifft mit einem Kopfball von der Strafraumkante (!) sehenswert zum 1:1.

63. Die Heide-Elf startet jetzt eine Angriffswelle nach der Anderen. Andy Ackermann trifft per Kopf aber nicht zum 2:1.

66. René Armgart hat die Chance zur erneuten Kuseyer Führung. der Stürmer schießt jedoch übers Tor.

67. Peters scheitert abermals für Langenapel.

70. Michael Vogt trifft den Pfosten, im Nachsetzen ist Andreas Benecke zur Stelle und erhöht für die Langenapeler auf 2:0.

73. Mario Winkler hat für Diesdorf den Anschluss auf dem Fuß, SVL-Keeper Michael König pariert.

74. Christopher Brauer hat die nächste Chance für Diesdorf, der DSV-Kapitän verfehlt aber knapp.

75. Der TSV-Strafraum gleicht einem Flipper-Automaten. Der Ball springt hin und her, ehe er bei Salam Naom landet, doch der trifft das leere Tor nicht – drüber!

80. Michel Jacobs verfehlt das Diesdorfer Tor knapp.

84. Der beste Jävenitzer mausert sich zum Aufstiegshelden. Nach Vorarbeit von Nico Jahn bugsiert Sven Weber den Ball mit dem Knie zum 2:1 in die Maschen. Grenzenloser Jubel im Heide-Sportpark.

82. Langenapels Gunnar Zilt schießt knapp über das Gäste-Tor.

87. Totenstille in Jävenitz! Bei einem Freistoß aus großer Distanz sieht Heide-Keeper Torsten Heinze nicht gut aus. Armgart nutzt dies und trifft mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:2. Der Aufstiegstraum von Guido Euens Jävenitzer Mannschaft scheint ausgeträumt.

87. Marcel Peters hat in Langenapel die letzte Chance des Spiels, Daniel Wolter pariert jedoch.

89. Die Jävenitzer sind geschockt. Sven Meyer erzielt fast das 2:3, doch sein Schuss landet nur am Außennetz.

Nachspielzeit: Die Euen-Elf versucht alles, rennt aber kopflos an, während Kuseys Defensive um Keeper Mosel cool bleibt. Es bleibt nur noch eine Chance. Daniel Schönfeld schlägt einen Freistoß in Nähe der Mittellinie hoch in den Strafraum. Der TSV klärt, doch Salam Naom setzt den Nachschuss vom rechten Strafraumeck in den linken oberen Torwinkel. Danach wird er von einer Jubeltraube, am Boden liegend, fast erdrückt. Schiedsrichter Maximilian Presser pfeift die Partie gar nicht mehr an. Heide Jävenitz ist in die Landesklasse aufgestiegen.

In Langenapel lief das Spiel noch, als sich die Kunde vom Jävenitzer Sieg sofort verbreitete. Enttäuscht sackten einige SVL-Akteure zu Boden. Marcel Peters konnte sich über den Gewinn der Torjägerkanone, die Staffelleiter Andreas Kroggel überreichte, auch nicht so recht freuen. Indes feierten die Diesdorfer, die bereits vor dem Spiel geehrt wurden, mit ihren Fans trotz der ersten Saisonniederlage Meisterschaft und Aufstieg.

Von Michael Jacobs und Renee Sensenschmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare