BOGENSCHIESSEN: Starter aus Kuhfelde und Salzwedel bei der Hallen-DM erfolgreich

Max Rohde behält die Nerven und holt Gold

+
Die Starter des Kuhfelder SV kehrten mit zahlreichen Medaillengewinnen von der Hallen-DM zurück.

Altmark – Mit zahlreichen Bogenschützen/Innen waren die SGi Salzwedel und der Kuhfelder SV am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften des DBSV in Oberhausen vertreten.

Die Westaltmärker schlugen sich dabei achtbar und konnten einige Titel- und Medaillengewinne realisieren.

Gleich zwei Titel holte der Kuhfelder Compound-Bogenschütze Max Rohde, der in der U12 mit einem kurzzeitigen Materialfehler zu kämpfen hatte, die Nerven behielt und mit sehr guten 544 Ringen überlegen siegte. Gemeinsam mit Lukas Kupke und Liezl Röhrs siegte Max Rohde auch in der Teamwertung der U-Klassen.

Pech hatte Arne Kluge, der mit neuer persönlichen Bestleistung (527) ringgleich mit dem Zweit- und Drittplatzieren als Vierter knapp das Podest verpasste. Die Anzahl der getroffenen „Zehner“ gab den Ausschlag. Liezl Röhrs wurde als zweitbestes Mädchen in der U12 gute Siebte, sie stellte mit 508 Ringen einen neuen Landesrekord auf.

Lukas Kupke erzielte gute 537 Ringe, er verpasste damit in der U14 lediglich um vier Ringe das Podest. Bei den gleichaltrigen Mädchen holten Fee Runge und Maya Grimm Silber und Bronze. Über Rang drei bei den U-Mannschaften konnten sich Arne Kluge, Tom-Simon Bäthge und Luca Saalfeld freuen.

Mit sechs Teilnehmern war die Schützengilde Salzwedel bei den Deutschen Hallenmeisterschaft am Start.

Bei der SGi Salzwedel kehrten vier Schützen/Innen mit einer Medaille nach Hause zurück. Ole Scholz, der mit 530 Ringen eine neue persönliche Bestleistung aufstellte, Neil Bindemann und Ilja Koch sicherten sich hinter der ersten Kuhfelder Vertretung die Silbermedaille in der Team-Wertung. Über Einzel-Bronze durfte sich Francis Göbecke in der U17 Compound freuen. Eine weitere persönliche Bestleistung erzielte Isabelle Lackner, die bei ihrer ersten DM-Teilnahme 526 Ringe traf und damit in der stark besetzten Damenklasse Platz acht belegte. Recurve-Schützin Michelle Ehret hatte sich ebenfalls für diese DM qualifiziert, sie konnte aus Krankheitsgründen ihre Startchance jedoch nicht wahrnehmen.

bgü/abe

Ergebnisse

U12 weiblich Recurve

7. Madlen Bennua (KSV) 500

9. Hedi Reinicke (KSV) 460

U14 männlich Recurve

22. Niklas Thiede (SGi) 423

U17 weiblich Recurve

17. Chantal Lucas (SGi) 464

Damen Ü50 Recurve

19. Kersten Beindorf (KSV) 482

U12 männlich/weibl. Compound

1. Max Rohde (KSV) 544

4. Arne Kluge (KSV) 527

7. Liezl Röhrs (KSV) 508

9. Arwin Adler (SGi) 466

U14 männlich Compound

4. Lukas Kupke (KSV) 537

5. Ole Scholz (SGi) 530

6. Neil Bindemann (SGi) 519

7. Tom Simon Bäthge (KSV) 519

8. Ilja Koch (SGi) 496

U14 weiblich Compound

2. Fee Runge (KSV) 507

3. Maya Grimm (KSV) 504

U17 männlich Compound

5. Luca Saalfeld (KSV) 487

U17 weiblich Compound

3. Francis Göbecke (SGi) 340

Damen Compound

8. Isabelle Lackner (SGi) 526

Mannschaft Compound U-Klassen

1. Kuhfelder SV I 1589

2. SGi Salzwedel 1545

3. Kuhfelder SV II 1533

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare