Fußball-1. Kreisklasse: Uchtspringer Reserve und Rot-Weiß Werben trennen sich 2:2 / Insel mit 1:11

Remis nach kurioser Schlussphase

Max von Stachelski (links) stand mit Medizin Uchtspringe II genauso dicht vor dem Sieg wie Sebastian Blume (rechts) mit Rot-Weiß Werben. Kurz vor dem Ende wurde beiden Teams aber jeweils ein Treffer aberkannt, so dass es beim gerechten 2:2 blieb. Foto: Buchholz

Altmark. Das Spitzentrio der Fußball-1. Kreisklasse, bestehend aus Schinne, Rochau und Havelwinkel Warnau II, kam auch am 23. Spieltag wieder zu ungefährdeten Siegen.

Am Tabellenende gehen nach einer 1:11-Pleite gegen Weiß-Blau Stendal für den FC Insel die Lichter langsam aus.

Kickers Seehausen II - SV Rochau 2:4 (1:1).

In der Anfangsphase erspielten sich beide Teams einige gute Einschussmöglichkeiten. Doch es dauerte bis zur 42. Minute, bis das erste Tor fiel. Die Gäste gingen in Führung. Mit dem Pausenpfiff glichen die Kickers aus. Nach dem Seitenwechsel kamen die Rochauer etwas schwungvoller zurück und erzielten innerhalb von drei Minuten zwei Treffer. Die Platzherren spielten weiter nach vorn und gaben sich nicht auf. Als es dann nach 75 Minuten 1:4 stand, war die Partie entschieden. Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber zum 2:4- Endstand.

• Tore: 0:1 Andy Pech (42.), 1:1 (45.), 1:2 Pech (54.), 1:3 Andreas Struwe (57.), 1:4 Tobias Kurt (75.), 2:4 (78.).

SV Grieben II - Eintracht Schinne 1:4 (0:1).

Die Schinner taten sich anfänglich etwas schwer in Grieben. Erst nach 19 Minuten fiel der Führungstreffer. Das Tor half aber auch nicht, um Ruhe ins Spiel der Eintracht zu bringen. Da bei den Griebenern auch wenig zusammen lief, war der Treffer der Gäste kaum in Gefahr. Im zweiten Durchgang baute die Teichert-Elf ihre Führung bis auf 3:0 aus. Der Anschlusstreffer brachte die Griebener nach 77 Minuten auch nicht zurück ins Spiel. Im Stile seines Namensvetters Lewandowski traf Robert Riep zum wiederholten Mal für seine Elf zum Endstand.

• Tore: 0:1 Mathias Alt (19.), 0:2, 0:3 Manuel Mathias (59., 66.), 1:3 Steve Waclawczyk (77./FE), 1:4 Robert Riep (81.).

Medizin Uchtspringe II -Rot-Weiß Werben 2:2 (2:1).

Die Mediziner erwischten den besseren Start in die Partie und gingen nach nur zwei Minuten in Führung. Die Platzherren erspielten sich nun weitere guten Chancen. Doch das Tor machten die Gäste. Kurz vor der Pause stellten die Gastgeber dann den Abstand wieder her. Im zweiten Durchgang war es ein offener Schlagabtausch. Die Werbener glichen nach 65 Minuten erneut aus. In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. Erst trafen die Platzherren, doch der Unparteiische wollte eine Behinderung des Keepers gesehen haben. Kurz darauf erzielten die Rot-Weißen ihren dritten Treffer. Doch auch hier soll dem Tor ein Regelverstoß vorausgegangen sein. So wurden sich die Punkte leistungsgerecht geteilt.

• Tore: 1:0 Tino Ritter (2.), 1:1 Lars Deuschle (23.), 2:1 Ulf Stoppa (30.), 2:2 Jens Kraus (65.).

Preußen Schönhausen II -Havelwinkel Warnau II 1:3 (0:1).

Nach nur zehn Minuten gingen die Gäste aus Warnau mit 1:0 in Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erspielten sie sich gute Tormöglichkeiten, ließen die jedoch ungenutzt. Nach dem Wiederanpfiff erhöhten die Warnauer das Tempo und bauten ihre Führung bis auf 3:0 aus. Den Ehrentreffer für die mutig kämpfenden Platzherren erzielte nach 81 Minuten David Leue.

• Tore: 0:1 Ronny Wendt (10.), 0:2 Christoph Przyborowski (66.), 0:3 Wendt (70.), 1:3 David Leue (81.).

Germania Klietz II - Rossauer SV II 2:5 (2:1).

Vor heimischem Publikum mussten die Klietzer nach zehn Minuten den ersten Gegentreffer in Kauf nehmen. Davon erholten sie sich sehr schnell und drehten das Spiel zur Pause auf 2:1. Nach dem Seitenwechsel spielte Klietz weiter nach vorn und die Rossauer beschränkten sich auf ihr Konterspiel – mit Erfolg. Im zweiten Durchgang drehten die Gäste die Partie nach einer guten Vorstellung auf 2:5.

• Tore: 0:1 Christian Schulze (10.), 1:1 (30.), 2:1 (42.), 2:2 Thomas Schulze (48.), 2:3 Christian Wedekind (53.), 2:4 T. Schulze (70.), 2:5 René Schulze (80.).

FC Insel - Weiß-Blau Stendal 1:11 (1:3).

Im ersten Spielabschnitt hielten die Inseler noch ganz gut mit und schafften sogar den Anschlusstreffer, nachdem zuvor sogar ein Ball im eigenen Kasten landete. Im zweiten Durchgang lief die Stendaler Sturmabteilung dann zur Höchstform auf. Die Platzherren steuerten dem Debakel auch noch ein weiteres Eigentor bei. Letztlich gewannen die Rolandstädter auch in der Höhe verdient mit 11:1.

• Tore: 0:1 Carlos Matlaba (10.), 0:2 Kassem Nadar (15.), 0:3 Eigentor (31.), 1:3 Toni Buske (35.), 1:4 Matlaba (46.), 1:5 Nadar (49.), 1:6 Lars Matties (53.), 1:7 Nadar (61.), 1:8 Frank Höppner (70.), 1:9 Eigentor (72.), 1:10 Höppner (82.), 1:11 Michael Schwarze (83.).

TuS Sandau - Schönberger SV 6:1 (3:0).

Vor heimischem Publikum fanden die Sandauer den besseren Start in die Partie und gingen mit dem Anstoß mit 1:0 in Führung. Bis zur Pause hatten sich die Platzherren eine komfortable 3:0-Führung erspielt. Nach dem Seitenwechsel bauten die Sandauer ihren Vorsprung bis auf 5:0 aus, ehe der Ehrentreffer der Schönberger fiel. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte Paul Ziems mit seinem vierten Treffer zum 6:1-Endergebnis.

• Tore: 1:0 Paul Ziems (1.), 2:0 Steven Kleinert (24.), 3:0 Ziems (40.), 4:0 Kleinert (60.), 5:0 Ziems (53.), 5:1 Michael Priebe (74.), 6:1 Ziems (76.).

KSG Berkau II - Eintracht Lüderitz II 2:0 (1:0).

Das Kräftemessen der Reserveteams verlief ausgeglichen. Berkau verzeichnete zwar optische Vorteile, kam aber auch nicht zu klaren Chancen. Nach der Führung von Markus Portele wurde Lüderitz mutiger, konnte sich gegen die Routine der KSG aber nicht durchsetzen. Kurz vor dem Ende führte Julian Lucke mit dem 2:0 die Entscheidung für die Heim-Elf herbei.

• Tore: 1:0 Markus Portele (30.), 2:0 Julian Lucke (85.).

Von Christoph Bauditz und Tobias Haack

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare