Gewichtheben: Sportler des TV Jahn Salzwedel überzeugen in Wahrsow / Auch Robert Haß siegt

Jan Rakowske „Löwe des Nordens“

Einen erfolgreichen Wettkampf „Löwe des Nordens“ lieferten (v.l.): Enrico Zumpe, Marvin Fischer, Jan Rakowske, Florian Berger und Robert Haß für die Gruppe Jahn-Fit ab.
+
Einen erfolgreichen Wettkampf „Löwe des Nordens“ lieferten (v.l.): Enrico Zumpe, Marvin Fischer, Jan Rakowske, Florian Berger und Robert Haß für die Gruppe Jahn-Fit ab.
  • Renee Sensenschmidt
    VonRenee Sensenschmidt
    schließen

Salzwedel. Die Feuertraufe mit Bravour bestanden. Sportler der Gruppe „Jahn-Fit“ des TV Jahn Salzwedel, die sich in ihrer Heimatstadt dem CrossFit mit der Richtung Gewichtheben verschrieben haben, beteiligten sich erstmals an einem Heber-Wettkampf – und das mit großem Erfolg.

In Wahrsow (Mecklenburg-Vorpommern) wurde der „Löwe des Nordens“ gesucht. Und der Löwe kam mit Jan Rakowske aus der Altmark.

Der erste offizielle Wettkampf der Athleten der Jugendsportgruppe „Jahn-Fit“ endete, wie von den Trainern Jan Rakowske und Robert Drews erhofft, auf dem Treppchen und, was viel wichtiger war, mit vielen gültigen Versuchen. Robert Haß, Marvin Fischer, Enrico Zumpe und Florian Berger machten ihren Trainer mit vielen neuen Bestleistungen stolz und dominierten das jeweilige Teilnehmerfeld in den Disziplinen Reißen, Stoßen, Bankdrücken, Kreuzheben und Synchronkreuzheben.

Die Wertung erfolgte an Hand der Wilkstabelle, mit der Leistung zum Körpergewicht in Relation gesetzt wurde. Für vier Disziplinen Reißen, Stoßen, Bankdrücken und Kreuzheben gab es Punkte, der Sieger jeder Kategorie erhielt 25 Zähler, die folgenden Heber immer einen Punkt weniger. Mit insgesamt 73 Punkten siegte Robert Haß in der Jugendklasse. Der Salzwedeler siegte mit 81 kg im Stoßen, wurde zudem zweimal Zweiter und einmal Dritter. Damit verwies er seine beiden Mannschaftskameraden Enrico Zumpe, der im Bankdrücken und Kreuzheben siegte, zweimal aber nur Vierter wurde, und Marvin Fischer (zweimal Zweiter und Dritter) auf die weiteren Podestplätze. Florian Berger (zweimal Vierter und Fünfter) wurde Fünfter.

Trainer Jan Rakowske startete bei den Aktiven 1 und beherrschte in allen vier Disziplinen diese Klasse. 96kg im Reißen, 130kg im Stoßen, 130kg im Bankdrücken und 231kg im Kreuzheben waren die Leistungen, die ihm mit der Maximalpunktzahl 75 den Gesamtsieg brachten.

In der Gesamtwertung aller Teilnehmer siegte Jan Rakowske zudem im Bankdrücken sowie im Kreuzheben und holte sich Platz zwei im Reißen und Stoßen.

Beim Synchronkreuzheben mussten zwei Sportler zusammen das Gewicht ziehen. Marvin Fischer und Jan Rakowski belegten mit ihren 300kg nach Umrechnung Platz drei, Enrico Zumpe und Robert Haß (240kg) wurden Vierte.

Von Renee Sensenschmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare