KRAFTSPORT Deutsche Meisterschaften im Kraftdreikampf in Mainz / Drei Athleten vom VfB Klötze dabei

Purnitzstädter verbuchen zwei Titel und einmal Silber

+
Patrick Lösel war nicht zu gefährden und wurde souveräner Deutscher Meister im Kraftdreikampf. 

twe Mainz – Bei den Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf, die am Wochenende in Mainz über die Bühne gingen, griffen auch drei Athleten des VfB Klötze zur Hantelstange.

Und das überaus erfolgreich, denn die Purnitzstädter kehrten mit zwei Titeln und einer Silbermedaille in die Heimat zurück.

Der VfB entsendete mit Lennart Alber, Patrick Lösel und Vincent Opitz drei Nachwuchsathleten zu diesen nationalen Titelkämpfen, die von Christopher Schulz und Christian Raapke betreut wurden.

In der Altersklasse Jugend ging Lennart Alber an den Start. In der Gewichtsklasse bis 93 Kilogramm musste sich der Klötzer lediglich mit einem Konkurrenten duellieren. Lennart startete in der Kniebeuge mit 225 Kilogramm in den Wettkampf und ließ im Bankdrücken 125 Kilogramm folgen. Im abschließenden Kreuzheben konnte Alber dann 230 Kilogramm in das Protokoll eintragen. Mit einer Dreikampflast von insgesamt 580 Kilogramm sicherte sich Lennart Alber die Goldmedaille und ist somit neuer Deutscher Meister. „Lennart hat eine souveräne Leistung gezeigt und einen sehr guten Wettkampf hingelegt“, freute sich Betreuer Christopher Schulz.

Patrick Lösel und Vincent Opitz traten indes im direkten Duell gegeneinander an, denn beide starteten in der Altersklasse Junioren in der Gewichtsklasse bis 93 Kilogramm. Diesen Zweikampf entschied Patrick souverän für sich. Lösel bewältigte in der Kniebeuge 280, im Bankdrücken 195 und im Kreuzheben 275 Kilogramm, was einer Dreikampflast von 750 Kilogramm entspricht. Damit war Patrick Lösel, der bei diesem Wettkampf vom Bundestrainer betreut wurde, der Meistertitel nicht zu nehmen.

Vincent Opitz brachte in der Kniebeuge 185, im Bankdrücken 195 und im Kreuzheben 175 Kilogramm in die Wertung. Seine Dreikampflast von 555 Kilogramm bedeutete somit Rang zwei und Silber.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare