Fußball - Landesklasse

Potzehne zeigt Moral

+
In einem umkämpften Landesklasse-Spiel trennten sich Uchtspringe und Potzehne am Samstagnachmittag leistungsgerecht mit 3:3-unentschieden.

tha Uchtspringe. Der SV Grün-Weiß Potzehne hat am Samstagnachmittag erneut seine Moral im Abstiegskampf der Fußball-Landesklasse unterstrichen. Beim SV Medizin Uchtspringe erkämpfte sich der Aufsteiger nach dreifachem Rückstand noch ein 3:3 (2:2)-Unentschieden.

Auf leicht schneebedecktem Boden gelang es in 90 Minuten keinem der beiden Teams Ruhe und Ordnung in die Partie zu bekommen. Es entwickelte sich ein wildes Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

Rückkehrer Marcel Brinkmann traf nach einem guten Angriff zum frühen 1:0 (13.) für die Platzherren. Potzehne blieb dennoch in der Partie und profitierte beim 1:1-Ausgleich (18.) von einem Torwartfehler. Michael Lippert bedanke sich und netzte ein. Michael Adam per Distanzschuss (21./ 2:1) und Jan Küllmei per Kopfball (32./ 2:2) sorgten für den gerechten Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel kam zwar Uchtspringe besser aus den Kabinen, doch nachdem der erste Druck der Heim-Elf überstanden war, übernahm Grün-Weiß die Kontrolle. Belohnt wurde diese Überlegenheit nicht. Stattdessen brachte Manuel Stoppa die Mediziner ein drittes Mal in Front (74.). Der Verteidiger versenkte einen Freistoß aus halblinker Position. Den Schlusspunkt setzte abermals Küllmei, der aus der zweiten Reihe das verdiente 3:3 (85.) markierte.

Da der FSV Havelberg zeitgleich mit 1:2 in Liesten verlor, hat sich Potzehne um einen weiteren Zähler von der Abstiegszone absetzen können. Der Vorsprung der Westaltmärker beträgt aktuell sechs Zähler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare