Futsal – Kreismeisterschaft, A-Jugend: Gardelegen siegt vor Eintracht Mechau und der SG Jävenitz/Kloster Neuendorf

SSV ohne Glanz souverän zum Titelgewinn

+
Die A-Jugendfußballer des SSV Gardelegen um Trainer Thomas Haak (stehend r.) sicherten sich souverän den Kreismeistertitel im Futsal.

sen Gardelegen. Die Kreismeisterschaft im Futsal der A-Jugend am Sonnabend in der Gardelegener Willi-Friedrichs-Sporthalle gab auch einen traurigen Zustandsbericht über die derzeitige Gesamtsituation im westaltmärkischen Fußball in dieser Altersklasse ab.

Verbandsligist SSV Gardelegen hält die einsame Spitze, mit Eintracht Mechau und der SG Jävenitz/Kloster Neuendorf gibt es nur noch zwei weitere Teams im Kreisgebiet, die erwartungsgemäß gegen die spielstarken SSV-Akteure chancenlos waren.

Denn die Gardelegener konnten mehr oder weniger deutlich ihre sechs Begegnungen für sich entscheiden. Bereits nach der zweiten Runde standen die Schützlinge von Trainer Thomas Haak als Titelträger fest. Trotzdem hatte der SSV-Coach einige Kritikpunkte. „Die Ergebnisse haben gestimmt, wir haben keinen Punkt abgegeben. Mit der Leistung einiger Spieler war ich jedoch nicht zufrieden. Im Spielaufbau hatten wir einige Schwächen, die Gegentore sind bei mir sauer aufgestoßen. Mit dieser Leistung wird es in der Zwischenrunde gegen Stendal und Halberstadt schwer.“

Indes wurde das Duell zwischen Mechau und Jävenitz/Kloster Neuendorf um den zweiten Platz im dritten Aufeinandertreffen entschieden. Alexander Weber, zum „Besten Spieler“ des Turniers gewählt, und Jeremias Willetal trafen zum 2:0-Sieg und sicherten ihrem Team die Silbermedaillen.

Am kommenden Sonnabend findet in Gardelegen ab 10 Uhr die Zwischenrunde zur Landesmeisterschaft statt. Dort darf neben Kreismeister SSV Gardelegen auch Eintracht Mechau starten, weil eine qualifizierte Vertretung aus einem anderen Bereich bereits abgesagt hat.

Statistik

SG Jävenitz/Kl. - Eintr. Mechau 2:0
SSV Gardelegen - SG Jävenitz/Kl. 3:0
Eintr. Mechau - SSV Gardelegen 0:2
Eintr. Mechau - SG Jävenitz/Kl. 2:0
SG Jävenitz/Kl. - SSV Gardelegen 1:3
SSV Gardelegen - Eintr. Mechau 4:2
SG Jävenitz/Kl. - Eintr. Mechau 0:2
SSV Gardelegen - SG Jävenitz/Kl. 2:0
Eintr. Mechau - SSV Gardelegen 1:2

Tabelle:

1. SSV Gardelegen 16: 4 / 18
2. SG Eintracht Mechau 7:10 / 6
3. SG Jävenitz/Kloster N. 3:12 / 3

Beste Akteure:

• Bester Spieler: Alexander Weber (Eintracht Mechau)
• Bester Torhüter: Jannis Lübke (SG Jävenitz/Kloster Neuendorf).

Aufstellungen:

• SSV Gardelegen: Tempel - Haak (1 Tor), Pöge, Gille (2), Gütte (6), Bogdahn, Scheinert (3), Schneidereit, Nowak (2), Jafarhagi (1), Weinhold.

• SG Eintracht Mechau: Albrecht - Porath, Seidler (1), Weber (3), Gabriel (1), Wiese, Schulz, Willetal (2).

• SG Jävenitz/Kloster Neuendorf: Lübke - Fricke, H. Krüger, Erl, Haering, T. Krüger, Hartmann (1), Shakir, Spengler, Rummel, Vollbeding (2), Damm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare