Fußball-Kreisoberliga: Kusey spielt gegen Mechau nur remis / Gardelegen II verliert 2:4 / Diesdorfer SV gewinnt gegen Chüden

TSV nutzt Vorlage aus Sanne nur zum Teil – 1:1

+
Michel Bergener steuerte zwei Treffer zum 5:1-Sieg des SV Langenapel gegen Wenze (l., Marcus Kammann) bei.

sen Altmark. Der TSV Kusey hat in der Fußball-Kreisoberliga seine Tabellenführung ausgebaut. Zwar kam die Steckhan-Elf daheim gegen Eintracht Mechau nicht über ein 1:1 hinaus, doch zeitgleich patzte Verfolger SSV Gardelegen II, der in Sanne mit 2:4 unterlag.

Im Tabellenkeller gelang dem Diesdorfer SV ein wichtiger 3:1-Sieg bei Eintracht Chüden. Die Partie Schwiesau gegen Salzwedel II wurde verlegt.

Heide Jävenitz - VfB Klötze 3:0

Die Platzherren erwischten einen Start nach Maß. Daniel Schönfeld erzielte die schnelle 1:0-Führung, Salam Naom legte in der 9. Minute zum 2:0 nach. „Das war eigentlich schon die Entscheidung, denn vom VfB kam in der Offensive nichts. Und so zogen sich unsere Spieler in die eigene Komfortzone zurück“, berichtete Co-Trainer Sören Kleinau, der sich ein wenig darüber ärgerte, dass die Jävenitzer nicht weiter konsequent nach vorne spielten. Nur noch ein weiterer Treffer durch Schönfeld war aufgrund der Überlegenheit eigentlich zu wenig.

• Torfolge: 1:0 Daniel Schönfeld (3.), 2:0 Salam Naom (9.), 3:0 Schönfeld (60.).

Eintracht Chüden - Diesdorfer SV 1:3

Die Eintracht begann gut, nutzte aber ihre Chancen nicht. Das rächte sich in der 17. Minute, nach einem Abwehrfehler startete Jonas Piep durch und vollendete zum 0:1. Diesen Treffer steckten die Hausherren aber gut weg, Andreas Mittelstädt erzielte den verdienten Ausgleich. In der Folge wurde der DSV stärker und Domenik Bassler war nach einer Ecke per Kopf zum 1:2 erfolgreich. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Michael Block für die Gäste auf 3:1. Chüden bäumte sich auf, hatte aber Pech im Abschluss. Michael Ulbricht (58.) traf nur die Latte.

• Tore: 0:1 Jonas Piep (17.), 1:1 Andreas Mittelstädt (30.), 1:2 Domenik Bassler (38.), 1:3 Michael Block (47.).

Rot-Blau Sanne - SSV Gardelegen II 4:2

Gegen zweikampfstarke Sanner zeigte sich der Tabellenzweite in der Defensive anfällig. Christoph Blatter und Dennis Biniak nutzen zwei SSV-Fehler kompromisslos zur 2:0-Führung aus. Wenig später sah der bereits verwarnte Adrian Krüger nach einem Foul im eigenen Strafraum Gelb-Rot, Simon Bache nutzte den Strafstoß zum 1:2-Anschluss. Zu Beginn der zweiten Halbzeit glich Routinier Christian Krziwanie für die Gäste zum 2:2 aus. Die Rot-Blauen wankten, fielen aber nicht. Denn Ludwig Albrecht schloss eine feine Einzelleistung zur erneuten Führung ab. Nachdem Tim Zausch für den SSV eine dicke Möglichkeit zum 3:3 ausgelassen hatte, machte Christoph Blatter nach einem Konter für die Sanner den Sieg perfekt.

• Tore: 1:0 Christoph Blatter (24.), 2:0 Dennis Biniak (25.), 2:1 Simon Bache (28., Strafstoß), 2:2 Christian Krziwanie (51.), 3:2 Ludwig Albrecht (57.), 4:2 Blatter (86.). • Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte Adrian Krüger (26.).

FC Jübar/Bornsen - Kuhfelder SV 0:5

Der KSV wurde von Beginn an seiner Favoritenrolle gereicht. Insbesondere Christian Grothe war blendend aufgelegt und stellte mit einem lupenreinen Hattrick die Weichen auf Sieg. Nach dem 0:4 durch Toni Schulz schalteten die Kuhfelder einen Gang zurück und ließen den FC nun besser mitspielen. Zu einem Tor sollte es für die Einheimischen aber nicht reichen. In der Schlussminute war dann eingewechselte Niklas Ebeling zum klaren 0:5-Endstand erfolgreich.

• Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Christian Grothe (10., 20., 25.), 0:4 Toni Schulz (29., Foulelfmeter), 0:5 Niklas Ebeling (90.).

TSV Kusey - Eintracht Mechau 1:1

Gegen in der Defensive starke Mechauer konnten die TSV-Spieler zu Beginn die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Pech hatte Danny Schulz, dessen Kopfball auf der Linie geklärt wurde (12.). In der 25. Minute gingen die Gäste überraschend in Führung, Kevin Bauer setzte einen Freistoß direkt ins gegnerische Tor. Die Antwort für die Hausherren gab der eingewechselte Julien Schulz, der mit einem Heber erfolgreich war. Trotz Überzahl, Mechaus Abwehrchef Kevin Nütten hatte nach einer groben Unsportlichkeit Rot gesehen, konnten die Kuseyer keine weiteren Treffer mehr erzielen. „Leider haben wir die Vorlage aus Sanne nicht nutzen können. Die Mechauer hatten sich den Punkt aufgrund ihrer kämpferischen Leistung aber auch verdient“, lobte TSV-Coach Klaus Steckhan den Kontrahenten.

• Tore: 0:1 Kevin Baier (25.), 1:1 Julien Schulz (58.).

• Bes. Vorkommnisse: Rote Karte für den Mechauer Kevin Nütten (62.), Gelb-Rote Karte für den Mechauer Milon Hossain (90.).

SV Langenapel - Rot-Weiß Wenze 5:1

Gegen tief stehende Wenzer, die ohne ihren Torgaranten Christian Lenz (gesperrt) antreten mussten, tat sich der SVL lange schwer. Erst in der 32. Minute fanden die Seidel-Schützlinge die Lücke. Michael Bergener setzte sich durch und legte für Fred Neuling auf, der aus Nahdistanz zum 1:0 einnetzte. Kurz vor der Pause legte Bergener dann zum 2:0 nach. Als Kapitän Neuling gleich nach Wiederanpfiff das 3:0 erzielte, schien die Partie gelaufen. Doch die Wenzer hielten dagegen und kamen durch Tobias Lenz zum 1:3. In der Folge zogen die Hausherren aber wieder an, Michael Vogt und Bergener machten den 5:1-Sieg perfekt.

• Tore: 1:0 Fred Neuling (32.), 2:0 Michel Bergener (42.), 3:0 Neuling (49.), 3:1 Tobias Lenz (62.), 4:1 Michael Vogt (73.), 5:1 Bergener (76.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare