Tischtennis-Kreisoberliga: Bismark IV besiegt SSV Gardelegen II mit 8:2

TuS ist nicht zu stoppen

+
Marita Oscheja steuerte optimale 2,5 Punkte für Mieste III beim 8:1-Sieg gegen den SV Liesten bei.

Altmark. Die vierte Mannschaft des TuS Bismark zieht in der Tischtennis-Kreisoberliga weiter einsam ihre Kreise. Auch der SSV Gardelegen II konnte den Siegeszug der Otto & Co. nicht aufhalten und unterlag mit 2:8.

Schlusslicht Kusey II verpasste gegen Liesten seinen ersten Punktgewinn.

Die Partien im Überblick:

SV Brunau - SG Wallstawe 7:7

Dem umkämpften Auftakt (2:2) folgte ein Zwischenspurt der Brunauer. Tino Zachhuber und Ronald Klein fuhren mit 3:0-Siegen über Matthias Franz und Dietmar Holzfuß eine 4:2 Führung ein. Den Vorsprung konnten sie nach der Fünf-Satz-Niederlage von Dirk Moldenhauer gegen Christian Berlich kurz darauf ausbauen. Christian Borchert begann gegen Bodo Stappenbeck (3:2). Dem schloss sich das 3:0 von Tino Zachhuber gegen Dietmar Holzfuß an. Zunehmend enger wurde es in der folgenden Schlussphase, denn zweimal gelang den Wallstawern ein Doppelpack. Beim Spielstand von 7:5 übernahmen Mattias Franz und Bodo Stappenbeck die Verantwortung, der sie gegen Christian Borchert und Ronald Klein vollauf gerecht wurden.

• SV Brunau: Moldenhauer (2,5 Punkte), Borchert (1), Zachhuber (2,5), Klein.

• SG Wallstawe: Berlich (3,5), Stappenbeck (1,5), Holzfuß, Franz (2).

---

TuS Salzwedel - TSV Kusey II 8:4

Den Grundstein zum späteren Erfolg gegen den Tabellenletzten legten die Jeetzestädter in der ersten Einzelrunde. Vier Siege der TuS-Spieler führten zur 5:1-Führung. Zwei Fünf-Satz-Niederlagen von Michael Langer gegen Gernot Hinz und Subhi Yassin gegen Joachim Trittel ließen die Führung nicht weiter ausbauen. Leicht machten es die Gäste dem TuS-Quartett nicht. Nach 7:4 durch Gernot Hinz gegen Volker Willmann (3:0) bereitete der achte Punkt für TuS viel Schwierigkeiten. Michael Langer konnte einen 0:2-Satzrückstand gegen Tino Held aber noch zum Erfolg drehen.

• TuS Salzwedel: Langer (2,5), Yassin (1), Willmann (2,5), Vollrath (1).

• TSV Kusey II: Hinz (2,5), Trittel (1), Held (0,5), Schwab.

---

TSV Kusey II - SV Liesten 6:8

Die 2:0-Führung der Gäste nach den Doppeln wackelte schnell. Gernot Hinz, Joachim Trittel und Jörg Wille eröffneten die Einzelrunden für den TSV äußerst erfolgreich. Den Verlust des Ein-Punkte-Vorsprungs, den Matthias Dumjahn gegen Matthias Pilz verantwortete, holte Gernot Hinz gegen Robert Gäde (3:2) zurück. Doch kurz darauf lief plötzlich wieder alles für die Gäste. Mit vier Punkten im vereinten Auftritt seines Quartetts befand sich der SVL wieder auf Erfolgskurs - 4:7. Doch die Gastgeber machten es noch mal einmal spannend. Nervenstark kam Gernot Hinz zu seinem dritten Fünf-Satz-Sieg, diesmal gegen Ralf Schmidt. Joachim Trittel zog gegen Matthias Pilz (3:1) nach. Die mögliche Punkteteilung unterband jedoch Sascha Giermann, der Matthias Dumjahn in drei Sätzen chancenlos ließ.

• TSV Kusey II: Hinz (3), Trittel (2), Wille (1), Dumjahn.

• SV Liesten: Gäde (1,5), Giermann (2,5), Schmidt (2,5), Pilz (1,5).

---

Chemie Mieste III - SV Liesten 8:1

Alle Mühen, dem Gastgeber Paroli zu bieten, schlugen bei den Liestener fehl. Daran änderte auch der Punktgewinn von Carlo Thiede über Manfred Giggel (3:1) nichts.

• Chemie Mieste III: Hönemann (2,5), Giggel (1,5), Oscheja (2,5), Lenz (1,5)

• SV Liesten: Thiede (1), Giermann, Schmidt, Pilz.

---

MTV Beetzendorf - TuS Salzwedel II 8:3

Bis zum 5:0-Zwischenstand hatten die Gäste nur eine aussichtsreiche Punktechance. Im spannendsten Duell des Abends unterlag Denny Philipp unglücklich mit 13:15 im fünften Durchgang gegen Udo Pommrenke. In der nachfolgenden Phase kamen die Gäste zu drei Erfolgen, denn Dirk Willmann gewann gegen Udo Pommrenke, Reik Dietrichkeit und Andy Weber punkteten gegen MTV-Ersatz Steffen Klask. Zwei Erfolge im Entscheidungssatz von Sebastian Klask über Reik Dietrichkeit und Denny Philipp (jeweils 11:6) verhinderten ein weiteres Aufbegehren der TuS-Reserve.

• MTV Beetzendorf: Künzl (2,5), Pommrenke (1,5), Sebastian Klask (3,5), Steffen Klask (0,5).

• TuS Salzwedel II: Philipp, Willmann (1), Dietrichkeit (1), Weber (1).

---

SSV Gardelegen II - TuS SW Bismark IV 2:8

Nach den Doppeln (1:1) ging die komplette erste Einzelrunde an die Gäste, wobei Jan Salomo gegen Franz Petrov (11:9) und Bernd Neufink gegen Simon Schwartz (11:4) erst im fünften Satz siegten. Juri Marquardt punktete noch einmal für den SSV (3:2, 11:8 gegen Jan Salomo), doch mehr gestattete der Tabellenführer den Gegner nicht.

• SSV Gardelegen II: Petrov (0,5), Marquardt (1,5), Berg, Schwartz.

• TuS Bismark IV: Otto (2,5), J. Salomo (1,5), M. Salomo (2), Neufink (2).

Von Claus-Peter Grünke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare