Fußball - 3. Liga

Neuzugänge beim 1. FC Magdeburg

+
Sirlord Conteh ist der erste Neuzugang des 1. FC Magdeburg.

Magdeburg - Der Kader füllt sich. Nachdem zum Saisonende 13 Spieler den 1. FC Magdeburg verlassen haben, präsentiert der Verein am heutigen Mittwoch die ersten Neuverpflichtungen.

Mit Sirlord Conteh gibt der 1. FCM seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit in der 3. Liga bekannt. Der 22-jährige Offensivspieler wechselt vom FC St. Pauli U23 nach Magdeburg und erhält einen Vertrag bis 2021. Über Concordia Hamburg, SC V/W Billstedt, VfB Lübeck und TSV Sasel wechselte der junge Deutsch-Ghanaer zur U23 des FC St. Pauli. Der Angreifer ist 1,78 Meter groß und erzielte in der vergangenen Spielzeit elf Tore in 28 Partien in der Regionalliga Nord für die Norddeutschen.

Dominik Ernst verstärkt künftig die Abwehr des 1. FC Magdeburg. Der 28-jährige Rechtsverteidiger wechselt von Fortuna Köln in die Landeshauptstadt und blickt auf die Erfahrung von 66 Drittliga-Partien (zwei Treffer). Ernst wurde in Gelsenkirchen geboren und spielte für die SpVgg Erkenschwick, Wuppertaler SV, Schalke 04 U23, Sportfreunde Lotte und Alemannia Aachen. Beim FCM besitzt sein Vertrag Gültigkeit bis 2021.

Als dritten Neuzugang im Kader von Cheftrainer Stefan Krämer begrüßt der Verein Brian Koglin. Mit 22 Jahren ist der groß gewachsene Abwehrspieler (1,88 Meter) ein weiterer junger Akteur für den Drittliga-Kader. Koglin wechselt vom FC St. Pauli nach Magdeburg und sammelte bereits Erfahrungen in der 2. Bundesliga (6 Spiele) sowie in der Regionalliga Nord (83 Partien, neun Tore und vier Torvorlagen). Der gebürtige Hamburger durchlief die Nachwuchsabteilungen von Eintracht Norderstedt und dem FC St. Pauli und unterzeichnet einen Vertrag bis 2021.

Der erfahrene Mittelfeldspieler Jürgen Gjasula  wird dem FCM künftig zur Seite stehen. Mit 33 Jahren verfügt der gebürtige Albanier, der die Nachwuchsabteilung des SC Freiburg durchlief, über zahlreiche Erfahrungen, u.a. 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga sowie in der Schweizer Super League. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Gjasula 16 Drittliga-Partien (drei Tore und vier Torvorlagen). Beim FCM erhält er einen Vertrag mit Gültigkeit bis 30.06.2020.

Stürmer Anthony Roczen stößt von der Berliner Hertha zum 1. FC Magdeburg. Der 1,93 Meter große Angreifer ist erst 19 Jahre alt und wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin geformt. Für die U23 der Herthaner schoss Roczen in der vergangenen Saison elf Tore in 19 Spielen und will sich in der 3. Liga weiter entwickeln. Beim 1. FC Magdeburg steht der Stürmer bis 2022 unter Vertrag.

Von der U23 des FSV Mainz 05 wechselt Leon Bell Bell in die Landeshaupstadt von Sachsen-Anhalt. Der Stürmer erhält einen Vertrag bis 2022 und ist 22 Jahre alt. Ausgebildet wurde Bell Bell beim SV Darmstadt 98 sowie in den Nachwuchsteams des 1. FC Kaierslautern. In der Regionalliga Südwest absolvierte der Deutsch-Kameruner in der vergangenen Spielzeit 29 Saisonspiele und erzielte vier Treffer und gab vier Torvorlagen.

Die bereits beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag stehenden jungen Verteidiger Philipp Harant und Leon Heynke  beenden ihre Spielzeit bei Regionalligist VfB Germania Halberstadt (Ende der Ausleihe). Während Harant dem Team fest zur Verfügung steht, wird Leon Heynke den Club voraussichtlich mit neuem Ziel verlassen. Harant ist 20 Jahre alt und bekleidet die Position des Abwehrspielers. Der gebürtige Schönebecker besitzt einen gültigen Vertrag bis 2020.

Aus der eigenen U19-Mannschaft bindet der Verein zudem die Eigengewächse Pascal Schmedemann (Abwehr, 19 Jahre, Vertrag bis 2020), Anton Kanther  (Mittelfeld, 18 Jahre, Vertrag bis 2020) und Marvin Temp (Stürmer, 18 Jahre, Vertrag bis 2021). Alle drei Spieler sammelten bereits Erfahrungen mit dem Profi-Team.

Von Sabine Lindenau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare