1. FC Lok Stendal

Nellessen macht Schluss

+
Nach elf Jahren an der Spitze des 1. FC Lok Stendal tritt Ulrich Nellessen nicht noch einmal an.

Stendal. Beim Fußball-Oberligisten 1. FC Lok Stendal bricht in Kürze eine neue Zeit an. Wie Präsident Ulrich Nellessen der Altmark Zeitung am Montag bestätigte, wird er bei der kommenden Vorstandswahl nicht mehr kandidieren. Nach elf Jahren an der Spitze des Klubs soll für den 67-Jährigen auf eigenen Wunsch Schluss sein.

„Ja, das stimmt. Im Verein ist das auch allen bekannt. Bei der nächsten turnusmäßigen Mitgliederversammlung werde ich nicht mehr kandidieren“, erklärte Nellessen. Bei seinen Vorstandskollegen hat der scheidende Präsident seinen Ausstiegswunsch bereits im April hinterlegt.

Kandidaten für seine Nachfolge sucht der Klub bislang allerdings vergeblich. Wie es am "Hölzchen" weitergeht, werden die kommenden Wochen zeigen. Alle Hintergründe zum Ende der Ära Nellessen und vor welchen Problemen der Klub jetzt steht, lesen Sie am Dienstag in der Altmark Zeitung.

Von Tobias Haack

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare