Tischtennis: Chemiker siegen in der Landesliga 12:3 / Niederlagen für Gardelegen und Winterfeld

Mieste klärt schnell die Fronten

+
Ersatzmann Phillip Schneider konnte für den SV Winterfeld zwei Einzel gewinnen. Trotzdem musste sich seine Mannschaft in der Tischtennis-Bezirksklasse dem TTV Barleben mit 6:8 geschlagen geben.

Altmark. Die Tischtennis-Herren des SV Chemie Mieste haben sich weitere Luft im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga verschafft. An eigenen Tischen besiegten die Westaltmärker Schlusslicht Eintracht Magdeburg-Diesdorf II deutlich mit 12:3.

In der Bezirksliga bestritt der SSV Gardelegen zwei Begegnungen, die jedoch beide deutlich verloren wurden. Der SV Winterfeld verlor in der Bezirksklasse daheim gegen Barleben mit 6:8.

Landesliga

Chemie Mieste - Eintracht Diesdorf II 12:3

Die Chemiker beantworteten schnell die Frage nach dem Sieger. Alle drei Doppel und die komplette erste Einzelrunde wurden gewonnen, sodass beim Stand von 9:0 bereits die Entscheidung gefallen war. In den restlichen Matches ging es somit nur noch um persönliche Erfolge für die Einzelwertungen. Zweimal ging es dabei in den fünften Satz. Steven Elksne verlor das Spitzeneinzel mit 7:11, Thomas Melzer setzte sich in seiner Partie mit 13:11 durch. Auch Stefan Glaue und Patrick Beier konnten ihr zweites Einzel gewinnen.

• Chemie Mieste: Elksne (1,5 Punkte), Nielebock (1,5), Melzer (2,5), Glaue (2,5), Beier (2,5), Heinrichs (1,5).

Bezirksliga

SSV Gardelegen - SV Mahlwinkel 4:11

Nach den Doppeln lagen die Einheimischen bereits mit 1:2 zurück, lediglich Michael Müller und Ulrike Scheinert konnten in vier Sätzen für den SSV punkten. Die Einzel begannen mit zwei in den Sätzen knappen 0:3-Niederlage für Michael Müller und Jörg Markus. Ulricke Scheinert (3:1) und Martin Markus (3:0) ließen ihr Team wieder hoffen, doch in der Folge zogen die Gäste mit sieben Siegen in Folge davon. Das 3:1 von Jörg Meier im letzten Einzel war nur noch Ergebniskosmetik.

• SSV Gardelegen: Müller (0,5), J. Markus, Scheinert (1,5), M. Markus (1), Schulze, Meier (1).

Börde Magdeburg IV - SSV Gardelegen 12:3

Beim Tabellenführer punkteten Michael Müller und Franz Petrov (3:0) sicher im Doppel, Martin Markus und Mario Schulze unterlagen im fünften Satz knapp mit 8:11. Auch in den Einzeln fehlte den Gardelegenern mehrfach das Glück. So verloren zweimal Jörg Markus (jeweils 8:11) und Jörg Meier (9:11) knapp im Entscheidungssatz. Jörg Meier hatte in seinem zweiten Match mehr Erfolg, er siegte 13:11 im fünften Satz. Den dritten Zähler holte Martin Markus, der sein erstes Einzel mit 3:0 gewann.

• SSV Gardelegen: Müller (0,5), J. Markus, M. Markus (1), Schulze, Meier (1), Petrov (0,5).

Bezirksklasse

SV Winterfeld - TTV Barleben 6:8

Die Winterfelder, die im Hinspiel noch mit 9:5 gesiegt hatten, mussten sich an eigenen Tischen ohne die beiden Stammspieler Guido Stein und Marcel Booß geschlagen geben.

Die Doppel begannen mit einem sicheren 3:0-Sieg von Mario Lemme und Enrico Klatt, während sich am Nebentisch Uwe Steffens und Phillip Schneider im fünften Satz mit 10:12 geschlagen geben mussten. Steffens und Schneider hielten sich aber in den beiden nächsten Einzelrunden schadlos und sorgten für den 5:5-Gleichstand. Mario Lemme hatte in seinem zweiten Einzel (2:3) großes Pech, denn mehrfach profitierte sein Gegner von Netzrollern oder Kantenbällen. In der dritten Einzelrunde konnte Mario Lemme dann mit 3:1 gewinnen. Jedoch mussten sich Uwe Steffens (1:3) und Phillip Schneider (0:3) geschlagen geben. Da Ersatzmann Enrico Klatt auch sein drittes Einzel verlor, musste der Tabellenzweite seine dritte Saisonniederlage hinnehmen.

• SV Winterfeld: Steffens (2), Lemme (1,5), Klatt (0,5), Schneider (2).

Von Renee Sensenschmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare