Bogenlauf: Kuhfelder holen Medaillen bei den Deutsche Meisterschaften

Lukas Kupke verteidigt Titel

+
Die Abordnung des Kuhfelder SV gab bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenlauf auch im Gedenken für den kürzlich verstorbenen Mitstreiter Dominik Schröder ihr Bestes.

Kuhfelde. Eine Abordnung von neun Kuhfelder Bogenläufern reiste nach Bretten/Rinklingen bei Pforzheim, um an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften teil zu nehmen.

In diesem Jahr lief die Trauer bei allen KSV-Startern mit, die für den kürzlich verstorbenen Mitstreiter Dominic Schröder ihr Bestes gaben.

Lukas Kupke und seine Mutter Inga (ebenfalls Bogenläuferin), konnten es kaum fassen. Beide strahlten vor Freude, denn Lukas wurde erneut Deutscher Meister. Er konnte seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. In diesem Jahr musste er sich sogar gegen die älteren Jungen durchsetzen, denn die Altersklassen u12m und u14m traditionell wurden zusammengelegt. Er gewann in einer Zeit von 10:57 min.

Ihre ersten Deutschen Meisterschaften bestritt Hedi Reinicke. Auch bei ihr wurden die Klassen u12w und u14w Standart zusammengelegt. Die erst Neunjährige schlug sich sehr tapfer gegen die älteren Mädchen und wurde mit der Silbermedaille belohnt. In einer Zeit von 14:25 min lief sie freudestrahlend durchs Ziel.

Die zweite Silbermedaille für die Kuhfelder gewann mit großer Freude Christina Kassuhn. In der traditionellen Damen-Klasse lief sie 29:56 min. Damit gewann sie in diesem Jahr bereits ihre dritte Silbermedaille bei Deutschen Meisterschaften.

Über eine Bronzemedaille freute sich Melanie Thebus in der u17w Standart. Sie kam in einer Zeit von 40:24 min durchs Ziel. Paul Janikulla und Wilhelm Fleig gingen in der u17m traditionell an den Start. Paul belegte mit 23:45 min den achten Platz, Wilhelm kam mit 26:35 min auf den elften Rang. Ronny Neumann lief 30:28 min und kam in der Standart Herren-Klasse als Fünfter durchs Ziel.

In der ü45 traditionell drehten Thomas Drese und Peter Gütschow ihre Runden. Thomas belegte in einer Zeit von 23:17 min den vierten Platz, Peter kam mit 25:38 min als Fünfter ins Ziel. Die KSV-Staffel mit Wilhelm Fleig, Thomas Drese und Paul Janikulla belegte den 7. Rang.

Von Bärbel Gütschow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare