BASKETBALL – OBERLIGA: BBC gewinnt Abstiegsendspiel bei Justabs Halle

Lizards bleiben oben

So sehen Sieger aus: Nach ihrem Sieg im Abstiegsendspiel bei Justabs Halle ließen die Oberliga-Basketballer des BBC Stendal ihre Freude über den Klassenerhalt raus. 
+
So sehen Sieger aus: Nach ihrem Sieg im Abstiegsendspiel bei Justabs Halle ließen die Oberliga-Basketballer des BBC Stendal ihre Freude über den Klassenerhalt raus. 

Halle – Die Vorzeichen waren die gleichen wie im vergangenen Jahr. Das letzte Saisonspiel entschied über den Klassenerhalt. Erneut ging es für die Oberliga-Basketballer des BBC Stendal zu Justabs Halle.

Waren die Schützlinge von Trainer Simon Gerstner zum Ende ihrer Oberliga-Premiere noch unterlegen und wären faktisch abgestiegen gewesen, so gingen sie dieses Mal als Sieger vom Parkett.

Am Sonabend feierten die Lizards einen recht souveränen 101:91-Auswärtserfolg. Da der MSV Börde, ebenfalls Abstiegskandidat, sein letztes Saisonspiel verlor, konnten die Stendaler diese beiden Teams hinter sich lassen und sind mit Tabellenplatz sieben mehr als zufrieden.

„Wir wollten den Sieg einfach mehr als Justabs“, erklärte Rayk Wille das Erfolgsrezept, das am späten Sonnabend aufgegangen ist. Der Routinier des BBC war gestern im Gespräch mit der AZ auch noch etwas müde. Die Lizards haben den Klassenerhalt natürlich während der Heimfahrt im Bus mit den Fans gefeiert. Erst gegen Mitternacht waren sie zurück in der Rolandstadt. Doch während des Abstiegsendspiels waren sie voll auf ihr Ziel fokussiert.

Das zeigten sie von Beginn an und starteten mit fünf Dreiern. Das brachte ihnen in einem ausgeglichenen ersten Viertel die 15:9-Führung. Halle gab sich aber keineswegs geschlagen und entschied den ersten Abschnitt mit 28:24 für sich. Es sollte aber der letzte Vorsprung für die Justabs bleiben. Im zweiten Viertel kamen die Stendaler auf 34 Punkte. Bei einem Halbzeitstand von 58:49 für den BBC Stendal ging es in die Kabinen.

Im dritten Viertel wurde es noch einmal eng. Bekanntlich ist dieses zumeist das Schwache der Stendaler. Doch sie konnten eine knappe 79:74-Führung über die Zeit retten. Im Schlussabschnitt gaben sie noch einmal richtig Gas. Die Defensive blieb stabil, in der Offensive wussten die Lizards zu punkten. „Dabei sind sie uns körperlich überlegen, fast alle sind einen Kopf größer“, meinte Wille. Umso zufriedener können er und seine Teamkollegen sein. 101:91 hieß es am Ende. „Die Schlusssirene ging im Jubel unter.“ Erleichterung und Freude brachen sich Bahn. In der Mannschaft und auch bei den mitgereisten Fans.

Die Oberliga-Saison ist nun zu Ende. Für die Lizards ist das aber kein Grund, sich eine Trainingspause zu gönnen. Sie geben weiter Gas, wollen in der nächsten Saison wieder die Klasse halten – möglichst nicht erst wieder am letzten Spieltag. Demnächst steht auch noch ein Pokalspiel an. Wann es soweit ist, steht noch nicht fest.

BBC Stendal (Punkte): Noori (2), L. Wille (6), Berner (38), Mogk (27), R. Wille (2), Karras (6), Falke (5), Goroncy (12), Herrmann (3).

VON SABINE LINDENAU

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare