Tischtennis auf Landesebene: Gardelegen gewinnt in Mieste / Landesligist punktet auswärts

Klarer Derbysieg für SSV-Männer

+
Dennis Horn und die Bezirksklasse-Männer des SSV Gardelegen hatten im Punktspiel beim SV Chemie Mieste II den Ball fest im Visier und siegten am Ende mit 10:4.

Altmark. Während die Landesliga-Männer des SV Chemie Mieste beim Oscherslebener SC einen starken Schlussspurt hinlegten und am Ende noch mit 9:6 gewannen, feierten die Männer des SSV Gardelegen in der Bezirksklasse einen Derbysieg bei der Miester Reserve. Ebenfalls erfolgreich war der TSV Kusey.

Landesliga

Oscherslebener SC - Chemie Mieste 6:9

In den Doppeln standen die Miester knapp vor der Maximalausbeute. Jens Nielebock und Denis Lorang mussten sich zwar im fünften Satz (5:11) geschlagen geben, doch Thomas Melzer und Patrick Beier (3:1) sowie Stefan Glaue und Andreas Hönemann (3:2 /11:8) punkteten jedoch für die Altmärker.

Doch in der ersten Einzelrunde legten die Gastgeber eine starke Serie hin, gewannen vier Spiele in Serie und gingen mit 5:2 in Führung. Die Miester hatten aber die passende Antwort parat. Und wie, denn die folgenden sieben Partien gingen allesamt an die Chemie-Männer, die sich damit auf 9:5 absetzten und eine Entscheidung erzwangen. Der letzte Punkt des OSC zum 6:9-Endstand war lediglich Ergebniskosmetik.

• Chemie Mieste: Melzer (1,5 Punkte), Nielebock (1), Beier (1,5), Glaue (1,5), Lorang (2), Hönemann (1,5).

Bezirksklasse

Chemie Mieste II - SSV Gardelegen 4:10

Zu Beginn sah es noch nicht nach einer am Ende doch deutlichen Niederlage der Miester Reserve aus. Mit einem ausgeglichenen Spielstand (1:1) ging es nach den Doppeln in die Einzelbegegnungen. Anschließend bezwang Axel Brandt den Gardelegener Mario Schulze mit 3:1 und brachte die Gastgeber mit 2:1 in Führung. Die folgenden vier Partien verliefen ausgeglichen, wobei jede Mannschaft jeweils zwei Spiele gewann - 4:3. Doch dann setzten die SSV-Männer zur Entscheidung an. Die verbleibenden sieben Begegnungen gingen allesamt an die Gardelegener, wobei lediglich Jörg Meier gegen Mathias Licht (3:2) etwas zittern musste. Am Ende stand somit ein klarer 10:4-Erfolg des SSV zu Buche.

• Chemie Mieste II: Brandt (2), S. Barth (0,5), Heinrichs (0,5), Licht (1).

• SSV Gardelegen: Horn (2,5), Schulze (2,5), J. Markus (2), Meier (3).

TSV Kusey - SV Mahlwinkel II 8:6

Die Kuseyer gewannen beide Doppel, legten direkt zwei Einzelsiege nach und führten nach der ersten Einzelrunde mit 5:1. Doch in der zweiten Einzelrunde schlossen die Gäste auf und verkürzten zum 6:4. Anschließend reichten den TSV-Männern zwei Siege von Youngster Florian Bethge (3:1) und Gernot Hinz (3:2/11:7), um am Ende an eigenen Tischen mit 8:6 die Oberhand zu behalten.

• TSV Kusey: Bethge (2,5), Hinz (2,5), Benecke (1,5), Warnecke (1,5).

Von Tobias Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare