Klappers Solo brachte die Entscheidung

Eintracht-Kapitän Felix Klapper (r.) entschied mit seinem Treffer zum 3:1 die Verbandsliga-Begegnung gegen Weißenfels.

SALZWEDEL (sen). Durch einen verdienten 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen Rot-Weiß Weißenfels festigte die C-Jugend des SV Eintracht Salzwedel ihre Position in der oberen Tabellenhälfte der Fußball-Verbandsliga. Trainer Gerhard ter Burg freute sich insbesondere über die Steigerung seiner Schützlinge im Defensivverhalten, denn bis auf wenige Ausnahmen ließen die Jeetzestädter in der Abwehr kaum etwas anbrennen.

Patrick Braun brachte den SVE bereits früh in Führung, doch im weiteren Verlauf der Begegnung wurde zunächst nicht entscheidend nachgesetzt. So fand der Gast ins Spiel hinein und kam auch prompt zum Ausgleich. Torschütze Max Kaiser fälschte aber nur drei Minuten nach seinem Treffer eine scharfe Hereingabe ins eigene Tor ab und brachte die Salzwedeler damit wieder auf die Siegerstraße. Danach war der Gast optisch überlegen, doch zu nennenswerten Chancen kam Weißenfels nicht.

Nach der Pause ergriffen die Gäste weiter die Initiative, doch mit ihren schnellen Gegenstößen waren die Einheimischen viel gefährlicher. Kevin Colmsee stand bei seinem Tor im Abseits (47.) und Hannes Schreiber traf nur die Querlatte (50.).

In der 55. Minute war es dann Kapitän Felix Klapper, der mehrere Gegenspieler aussteigen ließ und sein tolles Solo mit dem 3:1 vollendete. Dass die ter Burg-Elf in der Schlussphase durch Patrick Braun (58.), Hannes Schreiber (62.), John-Pierre Friedrichs (70.) und Felix Klapper (70.) noch dicke Chancen ausließ, war aufgrund des Spielstandes zu verschmerzen. Gerhard ter Burg war dem nach Spiel nicht nur aufgrund der drei gewonnenen Punkte zufrieden. „Meine Mannschaft hat über weite Strecken die Partie kontrolliert, wobei unsere Deckung sehr aufmerksam agierte.“

Tore: 1:0 Patrick Braun (9.), 1:1 Max Kaiser (26.), 2:1 Max Kaiser (29., Eigentor), 3:1 Felix Klapper (55.).

Eintracht Salzwedel: Kamith (68. Eder) - Colmsee, Friedrichs, Gille, Jagnow (62. Stolle), Klapper, Liestmann, Schreiber, Wendt, Braun, Pietscher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare