Fußball-Landespokal, A-Jugend: Bismark unterliegt Halle im Viertelfinale mit 0:3

Aus ist keine Überraschung

Trotz großem Einsatz und Kampfeswillen gelang es Patrick Bonatz (rechts) und den A-Junioren des TuS Bismark nicht, dem Halleschen FC ein Bein zu stellen.
+
Trotz großem Einsatz und Kampfeswillen gelang es Patrick Bonatz (rechts) und den A-Junioren des TuS Bismark nicht, dem Halleschen FC ein Bein zu stellen.
  • VonMichael Jacobs
    schließen

Bismark. Die Überraschung ist ausgeblieben. Die A-Junioren des TuS Bismark sind im Viertelfinale des Fußball-Landespokals ausgeschieden. Am Sonntag unterlagen die Altmärker gegen Regionalligist Hallescher FC mit 0:3 (0:0).

Doch auch wenn der Landesligist am Ende die erwartete Niederlage kassierte, verkaufte sich das Team von Trainer Nico Motejat teuer. Zumindest die erste Halbzeit überstanden die Bismarker nicht nur ohne Gegentor, sondern kamen auch immer wieder zu Entlastungsangriffen. Eine echte Torchance erspielten sich die Gastgeber jedoch nicht. Doch auch die Hallenser brachten den Bismarker Torwart Niklas Kannenberg kaum in Bedrängnis. So dauerte es bis zur 42. Spielminute, bis das erste mal der Führungstreffer für die Gäste in der Luft lag. Halles Bledar Shoshi entwischte der TuS Abwehr und überwand auch Kannenberg, doch Bismarks Kapitän Michael Fichte kratzte das Leder in letzter Sekunde von der Torlinie. Fichte prallte bei seiner Rettungsaktion jedoch unsanft mit dem Torpfosten zusammen. Letzlich eine Schlüsselszene der Partie, denn Fichte lief zwar nach der Halbzeit nochmal auf, doch nicht mehr als Verteidiger, sondern als Stürmer. Die Schmerzen waren jedoch zu groß, so dass er doch ausgewechselt werden musste. Und ohne den Abwehrchef gerieten die Gastgeber immer mehr unter Druck. Die Hallenser schnürten die Bismarker regelrecht am eigenen Strafraum ein und kamen zur verdienten Führung. Moritz Alicke köpfte nach einem Eckball ein (51.). Mit einer schönen Einzelleistung erhöhte HFC-Kapitän Arnold Schunke später auf 0:2, ehe die Gäste später sogar noch einen Treffer nachlegten.

• Tore: 0:1 Moritz Alicke (51.), 0:2 Arnold Schunke (65.), 0:3 Blerand Shoshi (82.).

• TuS Bismark: Kannenberg – Becker (77. Maciejewski), Fichte (53. Beindorf), Gagelmann, Bonatz (58. Schelling), Kirchner, Knoblich, Heidrich, Motejat (81. Dirk), Voigt, Schulz.

Von Michael Jacobs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare