Fußball, Verbandsliga: Stendal nimmt Training auf / Start beim Burger BC

Jetzt schwitzt auch Lok

+
Nach einem Fitness-Test am Dienstag hat der 1. FC Lok Stendal gestern auch offiziell das Training für die kommende Saison in Angriff genommen. Kapitän Philipp Groß (am Ball) und Trainer Sven Körner durften dazu bislang erst drei Neuzugänge begrüßen.

Stendal. Seit Dienstagabend läuft beim einzigen altmärkischen Verbandsliga-Team, dem 1. FC Lok Stendal, die Vorbereitung auf die neue Saison. Seit gestern wissen die Stendaler auch konkret, auf wen sie sich vorbereiten.

Die Altmärker reisen zum Saisonstart am 16. August nach Burg und müssen damit zu Beginn gegen einen starken Gegner bestehen. August nach Burg und müssen damit zu Beginn gegen einen starken Gegner bestehen.

„Da werden wir gleich gefordert sein“, weiß auch Trainer Sven Körner, der sein Team am Dienstagabend für einen Fitnesstest versammelt hatte. „Ich war schon überrascht in einigen Fällen“, kommentierte Körner die Ergebnisse. Erstaunlich gut präsentierte sich zum Auftakt Andreas Sommermeyer. Der 30-Jährige lieferte die besten Werte ab – und das als ältester Spieler im Kader. „So soll es sein. Die Erfahrenen müssen vorweggehen“, lobte ihn sein Trainer.

Gestern stand für den Vorjahressiebenten der Verbandsliga dann das erste öffentliche Training auf dem Plan. Nach einer Erwärmung mit lockerem Lauf, dem klassischen 5 gegen 2 und einfachen Passübungen zur Ballgewöhnung waren auch Spielformen auf der Tagesordnung. Mit dabei im gut 20-köpfigen Kader waren gestern auch die drei Neuen Clemens-Paul Berlin (kam vom Haldensleber SC), Johannes Marhold und Max Salge (beide aus der eigenen Jugend). Benedikt Nellessen und Franz Erdmann fehlten.

Am Wochenende bestreiten die Stendaler ein Testspiel gegen den Goslarer SC aus der Regionalliga Nord. Anstoß ist um 14 Uhr, der Eintritt wird sich auf 3,50 Euro belaufen. Ebenfalls eingetroffen sind nun auch die Dauerkarten für die kommende Saison. Sie können in der Geschäftsstelle für 70 Euro (ermäßigt 45 Euro) erworben werden. Das erste Heim-Punktspiel steigt am 23. August gegen Merseburg.

Von Tobias Haack

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare