Fußball – AZ-Team der Woche überzeugt mit Offensivpower und insgesamt 14 Treffern

Jede Menge Torgefahr

+
Eric Wagener (hinten) erzielte beim 11:0-Erfolg des TuS Schwarz-Weiß Bismark gleich vier Treffer und wurde zum ersten Mal in die Elf der Woche berufen. 

Altmark. Das AZ-Team der Woche sprüht dieses Mal nur so vor Offensivdrang. Insgesamt stehen nämlich 14 erzielte Treffer auf der Habenseite. Doch trotz der Torgefährlichkeit, kommt auch die Defensive nicht zu kurz.

Torhüter

John Ziesmann vom Möringer SV zeigte sich im Topspiel der Fußball-Landesklasse in einer starken Verfassung. Der Schlussmann des MSV parierte besonders in der ersten Halbzeit mehrfach stark und verhinderte einen möglich Rückstand.

Abwehr

Im Zentrum agiert Thomas Eckstedt vom SV Grieben. Er hielt seine Abwehr im Landesklasse-Duell mit dem Kreveser SV zusammen und bewahrte seine Mannschaft zudem vor einem möglichen Rückstand, als er einen Ball auf der Torlinie klärte. An seiner Seite spielen Maik Krehl (SV Grün-Weiß Potzehne) und Franz Döhmann (Saxonia Tangermünde). Beide Akteure überzeugten ihre Trainer mit starken Leistungen und verdienten sich damit ihre Nominierungen.

Mittelfeld

Den Part des defensiven Mittelfeldspielers bekleidet Paul Schönburg. Der Youngster vom Möringer SV war gefühlt überall zu finden, überzeugte seinen Trainer und ist unser „Spieler der Woche“. Die Fäden im offensiven Bereich zieht indes Jan Küllmei vom SV Grün-Weiß Potzehne, der zudem noch drei eigene Treffer beisteuerte. Auf den Außenbahnen wirbeln Jonas Lehmann (Saxonia Tangermünde) und Alexander Mayer (TuS Bismark). Beide boten starke Leistungen und trugen sich auch in die Torschützenliste ein.

Angriff

Im Angriff hat das AZ-Team in dieser Woche ein Trio zu bieten, das Tore wie am Fließband lieferte. Während Markus Becker (Rot-Weiß Arneburg) und Kevin Schmoock (SSV Havelwinkel Warnau) jeweils zwei Treffer für ihre Mannschaften erzielten, setzte Eric Wagener noch einen drauf. Der Stürmer des TuS Bismark war nämlich beim klaren 11:0-Erfolg des Landesligisten gleich viermal erfolgreich.

Von Tobias Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare