Handball Sachsen-Anhalt-Liga: Osterburgs B- und C-Jugend verlieren

HSG-Teams ohne Chance

Tobias Epler (rechts) war gegen Radis mit acht Treffern bester Schütze bei den B-Junioren der HSG Osterburg. Foto: Stephan

red/cbu Osterburg. Mittlerweile ziert die HSG Osterburg das Ende der Tabelle in der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen B-Jugend-Handballer. Wie ein Schlusslicht präsentierte sich die Mannschaft von der Biese am Sonnabend in der heimischen Sekundarschulsporthalle.

Nicht viel besser erging es der männlichen C-Jugend, die bei der JSpG Elbe/Kühne das Nachsehen hatte.

HSG Osterburg - TuS Radis 20:30 (9:14). Trainer Jörg Reitzig fehlte auf der Bank und bei den Osterburger Spielern offensichtlich jeglicher Siegeswille. Nach einer ganz schwachen Leistung kassierten die Biesestädter eine auch in der Höhe verdiente Niederlage, die sich unmittelbar nach dem Anwurf bereits angedeutet hatte. Von Beginn diktierte nämlich Radis das Geschehen auf der Platte.

• HSG Osterburg (Tore): Krahnert - Zerrahn (3), Pötzschke (2), Dobberkau (1), T. Epler (8), Roese, Nagel (1), Hallasch (1), L. Epler, Wallmann (4).

JSpG Elbe/Kühnau - HSG Osterburg 39:33 (24:18). Mit einer Rumpftruppe hatten die Osterburger beim Tabellenzweiten der Sachsen-Anhalt-Liga nichts zu bestellen. Von Beginn an fehlte die Abstimmung im Team, doch mit fortlaufender Spieldauer klappte das Zusammenspiel immer besser, so dass der Schaden aufgrund einer besseren zweiten Hälfte in Grenzen gehalten wurde.

• HSG Osterburg: Gögelein - Schonscheck (5), Gehne (2), Frommhagen (7), Müller (4), Dobberkau (8), Krahnert (7).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare