Henning Krietsch macht Titel perfekt

Hallenfussball: Eintracht Salzwedel I souverän Kreismeister der E-Jugend

Die erste Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel um Trainer Jürgen Brandt (r.) dominierte die Endrunde um die Kreismeisterschaft im Hallenfußball. 15 Punkte und 18:1 Tore lautete die Bilanz der Jeetzestädter.
+
Die erste Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel um Trainer Jürgen Brandt (r.) dominierte die Endrunde um die Kreismeisterschaft im Hallenfußball. 15 Punkte und 18:1 Tore lautete die Bilanz der Jeetzestädter.
  • Renee Sensenschmidt
    vonRenee Sensenschmidt
    schließen

Klötze – Einen eindeutigen Ausgang nahm am Sonnabend die Kreismeisterschaft im Hallenfußball der E-Jugend. Die erste Vertretung des SV Eintracht Salzwedel drückte am Sonntag der Endrunde in der Klötzer Zinnberghalle ihren Stempel auf.

Die Schützlinge von Trainer Jürgen Brandt gewannen alle ihre fünf Turnierspiele und verwiesen den SSV Gardelegen und die zweite Eintracht-Mannschaft auf die weiteren Medaillenplätze. „Unser Erfolg ist verdient. Die Jungs haben ihre Leistung gebracht und die Konkurrenz sehr gut bespielt“, freute sich Jürgen Brandt.

Die Eintracht-Erste blieb im Turnierverlauf ungefährdet. Einzig im vereinsinternen Duell musste die Brandt-Truppe ein Gegentor hinnehmen, das Till Pufal zum 1:2-Anschluss für die zweite SVE-Vertretung erzielte. In der Folge gingen die Jeetzestädter, die schnell und direkt kombinierten, auf Torejagd. Gestützt auf aufmerksame Defensivakteure um Elias Riethmüller, erspielten sich die Jeetzestädter viele Chancen, die auch gut genutzt wurden.

Henning Krietsch (l.) machte gegen den SSV Gardelegen mit zwei Toren den Titelgewinn perfekt.

Selbst der SSV Gardelegen musste im direkten Vergleich die Stärke der Eintracht anerkennen. In diesem Spiel glänzte auf SVE-Seite insbesondere der trickreiche Henning Krietsch, der mehrfach die SSV-Spieler mit seiner starken Balltechnik „austanzte“ und mit zwei Toren zum 2:0-Sieg den Titelgewinn perfekt machte.

Bester Spieler: Taylor Bentler (Gardelegen).

Die Gardelegener holten sich aber am Ende verdient die Silbermedaillen ab, denn gegen die anderen Teams gaben die Schützlinge von Trainer Christoph Kuthe nur beim torlosen Remis gegen Beetzendorf einen Zähler ab. In den Reihen des SSV wirbelte der kleine Taylor Bentler, den sich Mario Förster gleich notierte. Der Gardelegener konnte aber nicht nur den DFB-Stützpunkttrainer überzeugen, denn die Vereinsverantwortlichen wählten Taylor Bentler zum „Besten Spieler“ der Endrunde.

Bester Torwart: Paul Gehrke (E. Salzwedel II).

Zum „Besten Torhüter“ wurde indes Paul Gehrke gewählt, der mit zahlreichen Paraden großen Anteil daran hatte, dass die zweite Salzwedeler Eintracht-Mannschaft vor dem punktgleichen FSV Eiche Mieste die Bronzemedaille gewann.

Ergebnisse:

Eintracht II - Eintracht I 1:2

Mieste - Beetzendorf 4:1

Gardelegen - Lok Salzwedel 4:1

Mieste - Eintracht II 1:1

Lok Salzwedel - Eintracht I 0:5

Beetzendorf - Gardelegen 0:0

Eintracht II - Lok Salzwedel 2:1

Gardelegen - Mieste 2:0

Eintracht I - Beetzendorf 4:0

Gardelegen - Eintracht II 3:1

Beetzendorf - Lok Salzwedel 0:1

Mieste - Eintracht I 0:5

Beetzendorf - Eintracht II 1:4

Eintracht I - Gardelegen 2:0

Lok Salzwedel - Mieste 0:1

Endstand:

1. Eintracht Salzwedel I 18: 1 / 15

2. SSV Gardelegen 9: 4 / 10

3. Eintracht Salzwedel II 9: 8 / 7

4. FSV Eiche Mieste 6: 9 / 7

5. Lok Salzwedel 3:12 / 3

6. MTV Beetzendorf 2:13 / 1

Aufstellungen:

Eintracht Salzwedel: Bock - Loock, Krüger, Weißbach, Horn, Krietsch, Riethmüller, Brandt, Wöhler, Lemcke.

SSV Gardelegen II: Smickt - Roitsch, Wannagat, Kalbe, Kurpiers, Barkmann, Teßmer, Maleschka, Bentler, Stöwesandt, Meikstat.

Eintracht Salzwedel II: Gehrke - Schellenberg, G. Müller, J. Müller, Pufal, Alexander, Reum, Kaib, Schulze.

FSV Eiche Mieste: Winkelmann, Libberoth - Itterheim, Ozbak, Reisshauer, Pössel, Schitteck, Gadiel, Forholz, Kamieth, Helmke.

ESV Lok Salzwedel: Seemann - Schnaible, Stramm, Bindemann, Barto, Nguyen, Bree, Bennett, Willmann, Bastian, Oppe.

MTV Beetzendorf: Juschus - Fingerhut, Baxmann, Hartkopf, Stackmann, Salomon, Wuntrack, Plato, Platte, Gladow.

VON RENEE SENSENSCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare