Gelingt Rossau erneute Überraschung?

ALTMARK (esc). Die Halbfinalpartien im Fußball-Altmarkpokal stehen heute ab 15 Uhr auf dem Programm.

Rossauer SV - Blau-Gelb Goldbeck. Nach dem überraschenden 1:0-Erfolg der Rossauer gegen den Landesligisten TuS Schwarz-Weiß Bismark sollten die Goldbecker gewarnt sein. Vor allem die kompakte Defensive war der Schlüssel des Rossauer Erfolges. Zuvor schalteten die RSV-Kicker Osterburg und Grieben jeweils mit 2:1 aus. Die Goldbecker fegten zunächst Wittenmoor mit 6:0 und anschließend Germania Tangerhütte mit 9:2 vom Platz. Gegen Möringen taten sich die Dobberkau-Schützlinge schwer und setzten sich knapp mit 4:3 durch. In der Liga läuft es für Landesklasse-Spitzenreiter Goldbeck rund, daher wird es sehr schwer für Rossau, eine weitere Überraschung zu schaffen.

SSV Havelwinkel Warnau - FSV Saxonia Tangermünde.Zwar klingt die Aufgabe für das Landesklasse-Team Saxonia Tangermündes gegen den Kreisligisten Havelwinkel Warnau leicht, doch taten sich die Lemke-Schützlinge bereits in den vergangenen Pokalpartien gegen vermeintlich einfache Gegner schwer. Sowohl in der ersten Hauptrunde gegen Empor Kamern (Kreisliga) als auch im Achtelfinale gegen Kreisoberligist Germania Klietz mussten die FSV-Akteure ins Elfmeterschießen. Der Sprung ins Halbfinale gelang nach einem 3:1 gegen Rot-Weiß Arneburg. Daher rechnet sich der Gastgeber, der auf Jörg Szigat verzichten muss, Außenseiterchancen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare