Handball – Stefan Prax wird Spielertrainer in Osterburg

HSG ist fündig geworden

+
Stefan Prax (r.) ist der neue Spielertrainer bei der HSG Osterburg und tritt die Nachfolge von Uwe Knust an.

pno/bu Osterburg. Vor 76 Tagen machten die Osterburger Handball-Männer mit einem Auswärtssieg in Glinde den Aufstieg in die Sachsen-Anhalt-Liga perfekt. Auf die gute sportliche Nachricht folgten personelle Rücktritte.

Aufstiegstrainer Uwe Knust legte aus beruflichen Gründen sein Amt nieder (AZ berichtete). Sein Co-Trainer Guido Eberhardt tat es ihm gleich.

Somit stand die Osterburger Handballmannschaft lange Zeit ohne Trainer da. Die Suche nach einem Nachfolger lief auf Hochtouren und zog sich bereits seit mehreren Wochen hin.

Nun vermeldet der Verein seine Lösung für das bis dahin unbesetzte Traineramt: Stefan Prax, der als Spielertrainer fungieren wird, lenkt künftig die HSG-Geschicke. Ihm werden Florian Skorz und Kai-Uwe Dobberkau als Betreuer zur Seite stehen. Skorz steht zudem auch als Spieler für den Notfall bereit. Die beiden langzeitverletzten Akteure Andreas Kuhlmann und Paul Zirke kehren jetzt in den Kader der Osterburger zurück.

Am kommenden Freitag (20. Juli) starten Prax und Co. ihre Vorbereitung auf das Punktspielgeschehen in der neuen Spielklasse. Den Auftakt bildet ab 18 Uhr ein Fußball-Freundschaftsspiel gegen die zweite Mannschaft des Osterburger FC.

Mit intensiven Trainingseinheiten am Freitag, Sonnabend und Mittwoch wollen die HSG-Männer die Grundlagen für ein erfolgreiches Abschneiden legen. „Weitere freundschaftliche Vergleiche sind derzeit noch in Vorbereitung“, berichtete Florian Skorz auf AZ-Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare