Volleyball: Altmark Volleys verlieren gegen den Burger VC

Erneute Pleite für Westaltmärker

Wieder kein Erfolgserlebnis: Julius Winkler (rechts) und die Altmark Volleys unterlagen in eigener Halle 0:3.
+
Wieder kein Erfolgserlebnis: Julius Winkler (rechts) und die Altmark Volleys unterlagen in eigener Halle 0:3.
  • Tobias Weber
    vonTobias Weber
    schließen

Gardelegen – Die Landesoberliga-Volleyballer des SSV 80 Gardelegen, die unter dem Namen Altmark Volleys an das Netz gehen, mussten am Sonnabend im Duell mit dem Burger VC eine schmerzliche 0:3-Heimniederlage hinnehmen.

Das nackte Endergebnis hört sich zwar deutlich an, doch vom reinen Spielverlauf her, wäre für die Westaltmärker eindeutig mehr drin gewesen.

Die Gäste aus Burg reisten zwar als aktueller Tabellenvierter an, die Formkurve zeigte beim BVC jedoch nach unten. Die Altmark Volleys verstanden es allerdings nicht, den schwächelnden Kontrahenten konstant unter Druck zu setzen. Vielmehr leisteten sich die SSV-Männer immer wieder einfache Fehler in allen Mannschaftsteilen, die unterm Strich ein besseres Abschneiden verhinderten.

Im ersten Satz fuhren die Gäste aus Burg einen relativ ungefährdeten 25:17-Erfolg ein. Doch im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams dann einen offenen Schlagabtausch. Am Ende behielt der BVC zwar mit 30:28 die Oberhand, doch die Gastgeber fühlten sich beim letzten Punkt klar benachteiligt. Die Reklamationen blieben jedoch ungehört.

Und auch im dritten Satz haderten die Westaltmärker mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichterin, sodass die Konzentration nachließ. Der BVC nutzte dies, gewann auch diesen Durchgang (25:22) und bejubelte einen 3:0-Auswärtssieg.

Altmark Volleys: Braune, Rüsting, Winkler, Rummel, Niendorf, Liebscher, Knipp, Herms, Berger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare