Fußball: Nachwuchs-Teams des SSV Gardelegen absolvieren bärenstarke Saison / A-Junioren Futsal-Landesmeister

„Entwicklung macht mich stolz“

Julian Renz spielte mit der A-Jugend des SSV Gardelegen eine gute Premieren-Saison in der Verbandsliga. Zudem sicherte sich der älteste SSV-Nachwuchs auch den Titel bei der Landesmeisterschaft im Futsal. Fotos: Weber

Gardelegen. Die Liste der Erfolge in der abgelaufenen Saison ist lang, sehr lang. Daher können die Nachwuchsfußballer des SSV Gardelegen nicht nur auf eine erfolgreiche Spielzeit 2014/2015 zurückblicken, sondern auf die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte.

Dementsprechend stolz ist natürlich auch der Vorstand des SSV. „Seit ich im Verein bin, kann ich mich im Nachwuchsbereich nicht an so eine erfolgreiche Saison erinnern. Das passt aber absolut in unser Konzept, denn wir setzen seit Jahren auf den eigenen Nachwuchs. Mit diesen Erfolgen werden wir auch in unserer Arbeit bestätigt. Diese Entwicklung macht mich auch ein wenig stolz“, sagt Jens Bombach, Sektionsleiter Fußball beim SSV.

Besonders erfolgreich waren die Gardelegener Nachwuchs-Kicker im Kreispokalwettbewerb. Insgesamt waren die Rolandstädter in vier Endspielen dabei und holten am Ende auch alle vier Titel. „Das gab es noch nie“, unterstrich Bombach.

Die A-Junioren starteten als Aufsteiger in der Verbandsliga und landeten in ihrer ersten Saison in der höchsten Spielklasse des Landes auf dem fünften Tabellenplatz. Allerdings wurden die Gardelegener nicht in allen Begegnungen wirklich gefordert, denn in der Verbandsliga sind Mannschaften mit unterschiedlichem Leistungsniveau vertreten. Die Saison krönten die A-Junioren jedoch im Winter mit dem Hallenlandesmeistertitel im Futsal.

Die B-Junioren landeten in der Fußball-Landesliga auf einem guten dritten Platz und sicherten sich zudem den Sieg im Kreispokal. Das gleiche gilt für die Landesliga-C-Junioren des SSV.

Die D-Junioren des SSV verbuchten neben dem Vize-Kreismeistertitel den Sieg im Kreispokal.

Den Vogel, im positiv sportlichen Sinne, schoss indes die erste E-Junioren-Vertretung ab. Die kleinen Kicker um Trainer Michael Kutschki verbuchten mit dem Kreismeistertitel sowie dem Kreispokalsieg das Double. Zudem belegten die Rolandstädter bei den Landesmeisterschaften den zweiten Platz. „Die Jungs haben schon eine Hammersaison gespielt. Das ist wirklich bemerkenswert. Die Mannschaft sticht natürlich schon etwas heraus“, so Bombach. Die E-Junioren-Reserve des SSV landete in der Kreisklasse zudem auf einem guten zweiten Platz.

Nicht zu vergessen die kleinsten Fußballer im Verein. Die F- und G-Junioren nahmen in der zurückliegenden Saison am Spielbetrieb des KFV Altmark West in Turnierform teil. Dabei bestimmten die kleinen SSV-Kicker immer das Niveau mit und waren stets vorn dabei. Für die neue Saison haben sich bei den G-Junioren über 30 Kinder angemeldet, was den Verein besonders freut.

Doch was wären die Nachwuchsfußballer ohne ihre Trainer? In diesem Punkt haben die Gardelegener ebenfalls eine bemerkenswerte Statistik vorzuweisen. In der vergangenen Saison wurden mit Florian Scheinert, Elias Schadow, Flamur Haxhiu und Vinzent Lüppken gleich vier junge Fußballer des SSV zum DFB-Junior-Coach ausgebildet. „Das ist eine tolle Sache, denn diese vier werden auch in der kommenden Saison einige Mannschaften betreuen. Insgesamt haben wir über zehn lizensierte Trainer im Verein. Dennoch ist es schwer, alle Mannschaften zu besetzen“, so Bombach weiter. Daher ist man beim SSV noch auf der Suche nach weiteren Trainern im Nachwuchsbereich.

Doch die Gardelegener ruhen sich auf den jüngsten Erfolgen nicht aus, sondern setzen die Entwicklung der Nachwuchskicker weiter fort. Während die A-, B- und C-Junioren auch in der kommenden Saison auf Landesebene aktiv sind, betreten die Rolandstädter mit den D-Junioren Neuland. „Wir haben uns dazu entschlossen, eine Mannschaft in der Talenteliga zu melden, denn das Potenzial ist auf jeden Fall da“, findet Bombach. Zudem werden die Gardelegener bei den C-, D-, E-, F- und G-Junioren jeweils zwei Mannschaften stellen, wobei die zweite Vertretung der G-Junioren zunächst lediglich im Trainingsbetrieb steht. Damit steht einer ähnlich erfolgreichen Saison 2015/2016 eigentlich nichts im Weg.

Erfolge

A-Jugend: 5. Platz in der Verbandsliga und Hallenlandesmeister im Futsal. B-Jugend: 3. Platz in der Landesliga und Kreispokalsieger.

C-Jugend: 3. Platz in der Landesliga und Kreispokalsieger.

D-Jugend: Vize-Kreismeister und Kreispokalsieger. E-Jugend I: Kreismeister, Kreispokalsieger und Vize-Landesmeister. E-Jugend II: 2. Platz in der Kreisklasse. F- und G-Jugend: Stets vordere Platzierungen bei den Freundschaftsturnieren.

Von Tobias Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare